Ex-Frankfurter Smolarek gestorben

+
Wlodzimierz Smolarek (l., Archivfoto von 1986) ist tot

Warschau - Der frühere polnische Nationalspieler und Bundesliga-Profi Wlodzimierz Smolarek ist tot. Der ehemalige Stürmer von Eintracht Frankfurt ist im Alter von 54 Jahren in Lodz gestorben.

Der polnische Fußball trauert um den früheren Nationalspieler Wlodzimierz Smolarek. Der ehemalige Profi von Eintracht Frankfurt starb im Alter von nur 54 Jahren. „Wir haben einen der größten Spieler in der Geschichte des polnischen Fußballs verloren“, sagte Grzegorz Lato, Präsident des polnischen Verband (PZPN), am Mittwoch. Zu den näheren Umständen des Todes von Smolarek wollte er sich aber nicht äußern.

Wlodzimierz Smolarek, Vater des früheren Dortmunders Euzebiusz „Ebi“ Smolarek, absolvierte zwischen 1980 und 1990 60 Länderspiele für Polen und erzielte dabei 13 Treffer. 1982 feierte er bei der WM in Spanien mit Platz drei seinen größten Erfolg im Nationaldress.

In Polen, wo er auch für Legia Warschau spielte, hatte er mit Widzew Lodz zwei Meisterschaften gewonnen. Von 1986 bis 1988 trug Smolarek das Trikot von Eintracht Frankfurt und war dort auch einer der Pubilkumslieblinge, ehe er nach der WM 1986 in die Niederlande zu Feyenoord Rotterdam gewechselt war. 1996 beendete Smolarek beim FC Utrecht seine Karriere. Zuletzt war er als Jugend-Scout beim polnischen Verband beschäftigt. Sein Sohn Ebi ist derzeit bei ADO Den Haag in den Niederlanden unter Vertrag.

sid

Kommentare