Nach 28 Tagen U-Haft

Ex-Bayer-Profi Placente wieder frei

+
Diego Placente (l.) ist wieder frei.

Köln - Der frühere argentinische Nationalspieler Diego Placente ist nach 28 Tagen Untersuchungshaft wegen eines Steuerstrafverfahrens wieder auf freiem Fuß.

Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Köln bestätigte am Samstag einen entsprechenden Bericht der „Bild“-Zeitung. Am Freitag verließ Placente demnach die JVA in Köln-Ossendorf wieder, nachdem er seine Steuerschuld weitgehend beglichen habe.

„Natürlich habe ich gelitten. Vor allem am Anfang. Ohne meine Frau und die drei Kinder war es eine schwierige Zeit. Ich wusste ja auch nicht, wie lange die Haft dauert“, sagte Placente, der ursprünglich für das „Legenden-Spiel“ nach Deutschland gekommen war, der „Bild“. Laut Staatsanwaltschaft soll es noch eine Abschlussentscheidung geben, aber wohl keinen Prozess, zu dem Placente anreisen müsste. Der Tatvorwurf bezieht sich auf seine Zeit als Profi-Spieler beim Bundesligisten Bayer Leverkusen.

Placente spielte von 2001 bis 2005 in Leverkusen. Mit dem Werksverein erreichte er 2002 das Finale der Champions League und wurde deutscher Vizemeister. Für die argentinische Nationalmannschaft absolvierte der frühere Verteidiger 22 Länderspiele. 2002 gehörte er zum Aufgebot Argentiniens bei der Weltmeisterschaft in Japan und Südkorea.

dpa

Kommentare