Erste Saisonpleite für Manchester City

+
Der FC Chelsea bejubelt den Sieg

London - Der FC Chelsea hat das Titelrennen in der englischen Premier League wieder spannend gemacht. Die Blues haben Manchester City die erste Saisonpleite zugefügt.

Am Montagabend fügten die Londoner zum Abschluss des 15. Spieltages Tabellenführer Manchester City mit dem früheren Bundesliga-Star Edin Dzeko mit 2:1 (1:1) die erste Saisonniederlage zu. Die “Citizens“, bei denen Dzeko lange auf der Bank schmorte, gingen früh durch den italienischen Nationalspieler Mario Balotelli (2. Minute) in Führung. Raul Meireles (34.) und der eingewechselte Frank Lampard (82./Handelfmeter) drehten die Partie zugunsten der “Blues“.

Fan-Tattoos: Wenn Fußball-Leidenschaft unter die Haut geht

Fan-Tattoos: Wenn Fußball-Leidenschaft unter die Haut geht

“Wir wollen die Unschlagbaren bezwingen und den Titeltraum am Leben halten“, hatte Chelsea-Coach Coach André Villas-Boas vor der Partie gesagt. Dies gelang. Chelsea rückte mit 31 Punkten auf Rang drei vor. Der Vorsprung von ManCity (38) auf den Stadtrivalen Manchester United (36) beträgt nun nur noch zwei Punkte.

dpa

Kommentare