England ohne Frank Lampard zur EM

+
Frank Lampard ist bei der EM für England nicht dabei.

London - Englands Fußball-Nationalmannschaft muss bei der EM-Vorbereitung einen weiteren herben Rückschlag hinnehmen. Routinier Frank Lampard sagte am Donnerstag seine Teilnahme an dem Turnier ab.

Der 33 Jahre alte Mittelfeldspieler von Champions-League-Sieger FC Chelsea ist wegen einer Muskelverletzung im Oberschenkel nicht einsatzfähig. Das teilte der Englische Fußballverband (FA) am Donnerstagabend mit.

„Das ist ein großer Schlag für das Team, besonders nach der Absage eines anderen erfahrenen Spielers wie Gareth Barry“, sagte Nationaltrainer Roy Hodgson. Für Lampard nominierte der Coach Jordan Henderson vom FC Liverpool nach. Lampard hatte sich die Verletzung am Mittwoch im Training zugezogen. Nach Aussage der Mediziner wäre ein Einsatz von Lampard in den drei Gruppenspielen gegen Frankreich (11. Juni), Schweden (15. Juni) und die Ukraine (19. Juni) „nicht zu garantieren“.

Am Samstag bestreiten die Engländer ihren letzten EM-Test im Londoner Wembleystadion gegen Belgien. Die Turniervorbereitung war für den neuen Trainer Hodgson von einigen Verletzungsmeldungen beeinträchtigt. Mittelfeldspieler Barry fehlt bei der EM und wurde durch Phil Jagielka ersetzt. Für den dritten Torwart John Ruddy wurde nach dessen Fingerbruch der 19 Jahre alte Jack Butland nominiert, der zuletzt für den Viertligisten Cheltenham Town spielte.

Für Lampard ist die Verletzung besonders bitter. Womöglich verpasst der Chelsea-Star wenige Wochen nach dem Champions-League-Triumph mit den Londonern seine letzte Chance auf einen Turniersieg mit dem Nationalteam. Seit 1999 bestritt Lampard 90 Länderspiele für die Three Lions. Bei der EM 2004 und der WM 2006 kam Lampard mit den Engländern nicht über das Viertelfinale hinaus. Bei der WM 2010 war gegen Deutschland (1:4) im Achtelfinale Endstation.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare