EM-Quali: So viel kassieren die DFB-Kicker

Gelsenkirchen - Die erfolgreiche Qualifikation für die EURO 2012 in Polen und der Ukraine bringt den Stars der deutschen Fußball-Nationalmannschaft auch eine stattliche Prämie ein.

Im Maximalfall winken Philipp Lahm und Co. jeweils 180. 000 Euro. Pro Qualifikationsspiel - insgesamt absolviert die DFB-Auswahl in der Gruppe A zehn Partien - hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) 18.000 Euro für jeden Spieler ausgelobt.

Im Vergleich dazu wurden vor der Europameisterschaft 2008 pro Einsatz 15.000 Euro ausgeschüttet, die erfolgreiche Qualifikation für die WM 2010 in Südafrika wurde mit 20.000 Euro pro Spiel belohnt. Durch den Einzug in das WM-Halbfinale gegen Spanien erhielten die Nationalspieler zusätzlich 100.000 Euro.

Deutschland - Österreich: Bilder des Spiels

Deutschland für EM qualifiziert

Im Dezember hatte sich der Mannschaftsrat mit der DFB-Spitze auf die Regelung für die EURO 2012 verständigt. „Die Gespräche verliefen völlig unkompliziert und harmonisch. Dies ist ein erneuter Beweis für den vorbildlichen Charakter unserer A-Nationalmannschaft, den ich ebenso hoch bewerte wie die wirklich herausragenden Leistungen“, hatte DFB-Präsident Theo Zwanziger nach den Verhandlungen gesagt.

Der dreimalige Welt- und Europameister hat sich am Freitagabend durch ein souveränes 6:2 in Gelsenkirchen gegen Österreich sein EM-Ticket gesichert. Bisher gewann das Team von Bundestrainer Joachim Löw alle acht Qualifikationsspiele. Mit weiteren Siegen in der Türkei (7.10.) und gegen Belgien (11.10.) hätte die Mannschaft einen Eintrag in den Rekordbüchern sicher.

SID

Kommentare