Deutschland gegen die Niederlande

Holland-Countdown: Löw glaubt an Steigerung

+
Joachim Löw.

Danzig - Am Mittwochabend trifft Deutschland auf die Niederlande. Die Hitze im Spielort Charkow ist für Joachim Löw kein Thema. Dafür nimmt der Bundestrainer die angeschlagenen Holländer ernst.

“Beide Mannschaften haben Weltklasse-Potenzial“, erklärte der Bundestrainer vor dem zweiten EM-Gruppenspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen die Niederlande.

Für das Duell “auf Augenhöhe“ erwartet Löw vor allem eine verbesserte Offensiv-Abteilung seines Teams: “Dass wir uns steigern können, ist klar.“ Der Holland-Countdown beginnt am Dienstagvormittag mit dem zweistündigen Flug von Danzig nach Charkow.

Dynamit und Furien: Die Spitznamen der 16 EM-Teams

Dynamit und Furien: Die Spitznamen der 16 EM-Teams

Löw hat den 1:0-Sieg gegen starke Portugiesen noch einmal aufgearbeitet und entsprechende Schlüsse gezogen: “Jeder in der Offensive kann sich noch mehr in Szene setzen.“ Dabei soll am Mittwoch (20.45 Uhr/Uhr) die Abwehrstabilität in der Arena von Charkow bei erwarteten Temperaturen bis 30 Grad erhalten werden.

“Gerade in der Offensive ist es mit das Beste, was es gibt“, warnte Löw vor den “Oranjes“, die nach der 0:1-Auftaktpleite gegen Dänemark im ohnehin brisanten Nachbarschaftsduell enorm unter Druck stehen. Trainer Bert van Marwijk ist besonders in den Fokus geraten.

“Für uns macht es aber keinen Unterschied, wir wollen auch das zweite Spiel gewinnen“, erklärte Torjäger Mario Gomez zu den Problemen des Erzrivalen. Der Münchner dürfte in der Angriffsspitze wieder den Vorzug vor Routinier Mirolsav Klose erhalten.

Bastian Schweinsteiger will sich weiter seiner Topform nähern: “Bastian hat seinen Spielrhythmus. Ich habe nie das Gefühl gehabt, dass er körperliche Probleme gehabt hätte“, sagte Löw. Schweinsteiger wird sich am Dienstag am Spielort noch den Fragen der internationalen Presse stellen.

Große Überraschungen erwartet der 52 Jahre alte DFB-Chefcoach, der sein Personal am Dienstagabend zum Abschlusstraining ins Stadion von Charkow bitten wird, nicht. “Da gibt es keine unbekannten Dinge“, sagte Löw: “Die Spielweise beider Mannschaften ist relativ klar.“

Auf die höheren Temperaturen in der Westukraine ist die medizinische Abteilung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) vorbereitet. “Vor dem Spiel und in der Halbzeit kann man kühlen, was logistisch natürlich eingeschränkt ist wegen der zeitlichen Abläufe“, sagte Team-Internist Tim Meyer.

Im niederländischen EM-Lager ist die Stimmung zum Zerreißen gespannt. Klaas-Jan Huntelaar und Robin van Persie wollen das Dauerthema Besetzung der “Oranje“-Offensive nicht mehr kommentieren. Van Persie ist der beste Torschütze der englischen Premier League, Huntelaar gewann die Torjäger-Kanone in der Bundesliga.

dpa

Kommentare