"Elf Meter bis zum Glück" - Juve feiert Matchwinner Vidal

+
Torschütze Arturo Vidal (M.) war beim Juve-Sieg der gefeierte Spieler. Foto: Di Marco

Turin (dpa) - Mit einem Schlag war für Arturo Vidal alles vergessen: Torflaute, Verletzungen, Kritik.

Mit seinem Elfmeter-Tor zum 1:0 (0:0) gegen den AS Monaco verschaffte der Ex-Bundesligaprofi seinem Club Juventus Turin eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel und durfte erstmals nach drei Monaten wieder jubeln. "Olé Vidal. Elf Meter bis zum Glück", titelte die Turiner Zeitung "Tuttosport" nach dem Sieg im Viertelfinal-Hinspiel der Fußball-Champions-League.

"Ich habe mich vor dem Elfmeter gut gefühlt, für mich und das Team war es ein sehr wichtiges Tor", sagte der frühere Leverkusener. Für den Chilenen war es auch wegen vieler kleinerer Blessuren bislang eine schwierige Saison. In der Liga traf er zuletzt am 10. Januar, in der Königsklasse erstmals gegen Monaco. "Eine Nacht und elf Meter, um alles vergessen zu machen", kommentierte die "Gazzetta dello Sport".

Dank des 1:0 hat Juve eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel. "Kein Tor kassiert zu haben, verschafft uns einen Vorteil, auch wenn es nicht leicht wird", urteilte Trainer Massimiliano Allegri. Viel Lob gab es für Matchwinner Vidal, der trotz zweier verschossener Elfmeter in dieser Saison gegen Monaco die Verantwortung übernahm. "Sein Tor war sehr wertvoll für uns", sagte Verteidiger Giorgio Chiellini.

Aussagen Allegri

Aussagen Buffon

Aussagen Vidal

Kommentare