Einsturzgefahr bei neuer Juventus-Arena?

+
Die neue Heimat von Juventus Turin wurde erst Anfang Septmeber 2011 eröffnet. Das Juventus Stadium ersetzt das Stadio delle Alpi, das dem Neubau weichen musste.

Turin - Die Turiner Staatsanwaltschaft hat gegen drei Ingenieure des neuen Juventus Stadium ein Verfahren eingeleitet. Bei einer Stahlieferung sollen Sicherheitsstandards nicht eingehalten worden sein.

Italienische Medien berichten nun, dass sich dies auf die Sicherheit und die Stabilität der neuen Heimat von Juventus Turin auswirken könnte. Das nächste Heimspiel der „Alten Dame“ am heutigen Samstag gegen den FC Genua ist allerdings nicht gefährdet.

Der verein hat angeblich bereits Unterlagen eingereicht, die die Stabilität der neuen Arena bestätigen sollen. Das neue Stadion fasst 41.000 Fans und kostete 105 Millionen Euro.

fw

Vom Stadion zur Arena: So hießen Fußballtempel früher

Vom Stadion zur Arena: So hießen Fußballtempel früher

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare