Effe hält nichts von  "flachen Hierarchien"

+
Stefan Effenberg sieht nur noch wenige Leader in Deutschland.

Augsburg - Fußball-Trainer-Lehrling Stefan Effenberg macht zur Zeit ein Praktikum beim FC Bayern München. Von flachen Hierarchiene in Fußballmannschaften hält der ehemalige Nationalspieler nichts. 

Stefan Effenberg hält nichts von flachen Hierarchien in Fußballmannschaften. “Ich kann mit dem Begriff nichts anfangen“, sagte der frühere Nationalspieler am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Augsburg. “Jede Mannschaft braucht eine klare Hierarchie. Ein, zwei Spieler, die vorangehen, wenn der Druck groß oder das Spiel eng ist.“

Er sehe in der Bundesliga nur noch ganz wenige Spieler, die einem solchen Anforderungsprofil gerecht würden. “Ich erwarte zum Beispiel von Manuel Neuer und Bastian Schweinsteiger, dass sie in diese Rolle hineinwachsen“, sagt Effenberg, der zurzeit die Ausbildung zum Fußballlehrer macht und noch rund zehn Tage als Praktikant beim FC Bayern München das Training beobachtet.

Bundesligatrainer und ihr Weg zur ersten Chefstelle

Bundesligatrainer und ihr Weg zur ersten Chefstelle

“Ich habe zu meiner aktiven Zeit immer im Sinne der Mannschaft gehandelt und sie oft in Schutz genommen“, sagte der 43-Jährige. “Wie willst du mit einer flachen Hierarchie Erfolg haben?“

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare