Dutt freut sich über Rückhalt

+
Robin Dutt kam im Sommer vom sC Freiburg zu Bayer Leverkusen.

Leverkusen - Bayer Leverkusens Cheftrainer Robin Dutt zollt seinen Vorgesetzten Respekt für das klare Bekenntnis zu ihm und das Vertrauen in seine Arbeit.

“Es freut mich sehr, weil es sich auch wohltuend abhebt von anderen Vereinen, wo Vorstände gerne mal einen verbalen Slalomlauf machen in Zeiten, in denen es nicht so gut läuft - um sich damit alle Optionen offen zu halten“, wird Dutt am Freitag in einem vereinseigenen Interview des Bundesligisten zitiert.

“Ich bin sehr dankbar dafür, dass man sich hier so klar bekennt. Und natürlich werde ich alles daran setzen, dieses Vertrauen in der täglichen Trainingsarbeit und mit guten Spiel-Ergebnissen zurückzuzahlen“, ergänzte Dutt.

Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser hatte sich am Mittwoch bei einer Veranstaltung in Odenthal trotz der aktuell sportlich nicht befriedigenden Situation des Bundesligateams vor Dutt gestellt. Man werde dem Trainer Zeit geben, hatte Holzhäuser geäußert.

dpa

Kommentare