Dresden interessiert an Asamoah und Odonkor

+
Gerald Asamoah tröstet David Odonkor nach dem Halbfinal-Aus bei der WM 2006 - nun stehen beide in Dresden auf dem Zettel

Dresden - Dynamo Dresden sucht noch eine Offensiv-Verstärkung für den Zweitliga-Kader - und ist nun offiziell an Gerald Asamoah und David Odonkor interessiert.

Die zwei Ex-Nationalspieler Gerald Asamoah (zuletzt vom FC Schalke 04 zum FC St. Pauli ausgeliehen) und David Odonkor (zuletzt Betis Sevilla) sind ablösefrei auf dem Markt - und auch einem Wechsel in die zweite Liga nicht abgeneigt.

Dynamo Dresden ist längst hellhörig geworden - das bestätigt nun Trainer Ralf Loose dem MDR. "Die Namen Odonkor und Asamoah sind schon lange bei uns auf dem Zettel", so Loose.

David Odonkor: Privates Fotoshooting mit seiner Suzan

David Odonkor: Privates Fotoshooting mit seiner Suzan

Er gibt zwar zu bedenken, dass Odonkor in den letzten Jahren verletzungsbedingt kaum zum Einsatz gekommen ist. "Trotzdem ist es natürlich immer eine Option. Wir halten Ausschau nach Spielern, die woanders nicht so zum Zuge gekommen sind und bei uns vielleicht noch mal die Herausforderung suchen. Die Frage, ob das dann finanzierbar ist, kann ich natürlich nicht beantworten."

Ein Sponsorenpool soll es richten. Zudem winkt dem Zweitliga-Aufsteiger viel Geld aus dem DFB-Pokal-Schlager gegen Bayer Leverkusen am Samstag.

Kahn, Kobra, Közle & Co.: Unvergessene Kult-Kicker

Kahn, Kobra, Közle & Co.: Unvergessene Kult-Kicker

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare