Versuchter Totschlag

Drei Jahre Haft für Tritt auf Schalke-Fan

Bremen - Wegen eines brutalen Tritts ins Gesicht eines Schalke-Fans muss ein Anhänger von Bundesligist Werder Bremen drei Jahre in Haft.

Das Landgericht Bremen verurteilte den jungen Mann am Montag wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Er habe im vergangenen Mai nach einem Fußballspiel in der Hansestadt mit voller Wucht auf das am Boden liegende Opfer eingetreten, sagte der Vorsitzende Richter Helmut Kellermann. Der Schalker erlitt mehrere Brüche im Gesicht. Der Angreifer hatte die Tat vor Gericht zum Teil gestanden. Sein Verteidiger prüft jetzt, ob er Revision gegen das Urteil einlegt. Er hatte eine Bewährungsstrafe gefordert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare