DOSB-Präsident Bach besucht EM-Finale

+
DOSB-Präsident Thomas Bach reist zum Finale nach Kiew.

Berlin - Präsident Thomas Bach vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) will das Finale der Fußball-EM in Kiew am 1. Juli besuchen.

„Ich habe eine Einladung von meinem Freund Sergej Bubka, der ich gerne folgen möchte“, sagte Bach in Berlin. Stabhochsprung-Weltrekordler Bubka ist in seinem Heimatland Ukraine Vorsitzender des Nationalen Olympischen Komitees. An einem von Politikern angeregten Boykott der EM-Spiele in der Ukraine will sich Bach nicht beteiligen. „Ich sehe mich als Sportler. Die Politiker müssen für sich selbst entscheiden, wie sie sich in dieser Frage verhalten“, sagte der 58-Jährige.

Umfrage unter Frauen: Die attraktivsten DFB-Kicker

Umfrage unter Frauen: Die attraktivsten DFB-Kicker

Ob Bundeskanzlerin Angela Merkel oder Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) im Falle einer deutschen Finalteilnahme nach Kiew zum Endspiel reisen, ist weiter ungewisss. Die Bundesregierung kritisiert die dortigen politischen Verhältnisse und die Inhaftierung der ehemaligen Regierungschefin Julio Timoschenko. Ukraines Präsident Wiktor Janukowitsch hatte erklärt, dass er Merkel einladen wolle.

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare