Dieter Müller aus dem Koma erwacht

Dieter Müller ist aus dem Koma erwacht

Offenbach - Der frühere Fußball-Nationalspieler Dieter Müller ist nach seinem Herzinfarkt wieder bei Bewusstsein. Er hatte knapp eine Woche im Koma gelegen.

 „Dieter ist aus dem Koma erwacht und es geht ihm den Umständen entsprechend gut“, zitierte die „Bild“-Zeitung am Montag die Lebensgefährtin des 58-Jährigen. Müller sei gerührt über die große Anteilnahme und danke allen.

Beim 5:2-Sieg der Kickers Offenbach gegen den SV Babelsberg hatten die Spieler des hessischen Drittligisten am vergangenen Samstag ein Transparent mit Genesungswünschen für ihren ehemaligen Präsidenten auf den Platz getragen. Müller hatte das Amt Anfang September nach zwölf Jahren abgegeben. Vor gut einer Woche war er zu Hause mit einem Herzinfarkt zusammengebrochen.

Für die DFB-Auswahl kam der zweifache Bundesliga-Torschützenkönig insgesamt zwölfmal zum Einsatz und erzielte dabei neun Tore. In 303 Bundesligaspielen traf Müller 177 Mal. Bis heute hält er den Rekord mit den meisten Toren in einem Spiel: 1977 war Müller beim 7:2 des 1. FC Köln gegen Werder Bremen sechsmal erfolgreich.

dpa

Kommentare