Ein Reizthema ist dabei

DFB will zwei Regeländerungen

+
Schiedsrichter Peter Sippel zeigt Schalkes Torhüter Ralf Fährmann die Rote Karte

München - Der DFB will sich bei der UEFA und dem Weltverband FIFA für zwei Änderungen einsetzen, darunter ein Reizthema, das schon seit längerer Zeit heftig umstritten ist.

Laut DFB-Präsident Niersbach hat sich der DFB bei der FIFA erneut gegen die Doppelbestrafung durch Platzverweis und Elfmeter bei einer Notbremse im Strafraum ausgesprochen.

Bei der UEFA will der DFB mit anderen Verbänden erreichen, dass die beschlossene Ausrichtung der U21-EM-Endrunden im gleichen Jahr wie die WM- und EM-Endrunden der A-Mannschaften wieder rückgängig gemacht wird. Derzeit spielt die U21 ihre Turniere noch in den Jahren zwischen WM und EM.

Spektakuläre Tätlichkeiten: Rudelbildung, Ohrfeigen und mehr

Spektakuläre Tätlichkeiten: Rudelbildung, Ohrfeigen und Nasenstüber

sid

Kommentare