DFB-Mädels starten mit Sieg in WM

+
Lena Lotzen (2.v.l.) trifft zum 1:0

Hiroshima - Die deutschen U20-Fußballerinnen sind bei der WM in Japan erfolgreich in ihre Mission Titelverteidigung gestartet. Zum Auftakt gab's einen klaren Sieg.

Das Team von DFB-Trainerin Maren Meinert bezwang im ersten Gruppenspiel China mit 4:0 (2:0) und untermauerte mit einem starken Auftritt in Hiroshima seine Titelambitionen.

Angreiferin Lena Lotzen (3.) von Pokalsieger Bayern München brachte den Titelverteidiger vor 2582 Zuschauern im Big-Arch-Stadion frühzeitig auf Siegkurs, kurz vor der Pause baute die Freiburgerin Anja Hegenauer (45.) die Führung aus. Ein Eigentor von Lin Yuping (73.) sowie ein Kopfballtreffer von Wolfsburgs Luisa Wensing (90.+1) sorgte bei tropischen Temperaturen für klare Verhältnisse.

Meinert war zufrieden mit der Auftaktleistung: „Das war von Anfang an eine sehr konzentrierte und engagierte Leistung. Das Ergebnis geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Wir waren einer Mannschaft wie China, die sich sehr lange vorbereiten konnte, klar überlegen. Ein Riesenkompliment an meine Mannschaft.“

Nach dem Auftaktsieg liegt Deutschland an der Spitze der Gruppe D gleichauf mit den USA. Die Mitfavoritinnen gewannen ebenfalls 4:0 gegen Ghana, am Donnerstag (9.00 Uhr) nächster Gegner der DFB-Auswahl. Am kommenden Montag (9.00/beide Eurosport) folgt das Duell mit dem zweimaligen U20-Weltmeister USA. Die jeweils Gruppenersten und -zweiten der vier Vierergruppen qualifizieren sich für das Viertelfinale.

sid

Bilder aus dem Fußballerinnen-Kalender

Sexy Fußballerinnen-Kalender: Kickerinnen als Models

Mehr zum Thema

Kommentare