"Das traut er sich nicht noch mal"

+
Andrea Pirlo bei seinem Elfer-Lupfer

Warschau - Franz Beckenbauer geht fest vom EM-Final-Einzug der deutschen Nationalmannschaft aus und glaubt nicht, dass Italiens Star Andrea Pirlo nochmals einen Lupfer-Elfmeter wagt.

„Pirlo wird sich eine solche Nummer gegen Manuel Neuer nicht trauen. Das machst du nur einmal. Und es kommt eh nicht zum Elfmeterschießen“, schrieb der Kaiser in seiner Bild-Kolumne.

Der italienische Spielmacher Pirlo hatte im Viertelfinale gegen England in der Manier des Tschechoslowaken Antonin Panenka - EM-Held von 1976 - den englischen Torwart Joe Hart mit einem geschnibbelten Schuss in die Tormitte düpiert. Beckenbauer: „Wenn das schiefgeht, bist du der Trottel des Jahres.“

Seinen Optimismus begründet der Weltmeisterkapitän von 1974 und Weltmeister-Teamchef von 1990 wie folgt: „Die deutsche Elf wird bestimmt ein so hohes Tempo anschlagen, dass Italien als ältestes Halbfinal-Team schwer mitkommt.“

Ein weiterer Vorteil für die deutsche Elf sei die Entwicklung des defensiven Mittelfeldspielers Sami Khedira bei Real Madrid. Khedira habe sich derart enorm verbessert, „dass er jetzt die treibende Kraft im Mittelfeld geworden ist und Schweinsteiger auffangen kann, der nach seinen Verletzungen noch nicht bei 100 Prozent ist. Im Sturm sind wir mit Klose und Gomez auf höchstem Niveau besetzt“, sagte der 66-Jährige.

sid

Italiens Elf im Porträt: Einer singt die Hymne besonders laut und falsch

Italiens Elf im Porträt: Einer singt die Hymne besonders laut und falsch

Kommentare