Dämpfer für Rot-Weiß Erfurt

Darmstadt - Der FC Rot-Weiß Erfurt hat im Kampf um den Aufstieg in die 2. Bundesliga Boden eingebüßt. Gegen den SV Darmstadt 98 reichte es nur zu einem Remis.

Die Thüringer kamen am Mittwochabend in einem Nachholspiel beim SV Darmstadt 98 über ein 1:1 (1:1)-Unentschieden nicht hinaus und haben als Tabellensiebter immer noch vier Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz drei, den der Chemnitzer FC innehat.

Marcel Reichwein (33.) traf mit seinem 14. Saisontor für die Gäste, die die Partie nach der Roten Karte für Gaetano Manno (62.) dezimiert beenden mussten. Oliver Hein (37.) glich vor 6300 Zuschauern im Stadion am Böllenfalltor für die Hausherren aus.

Die auswärts in diesem Jahr noch ungeschlagenen Erfurter fanden nur schwer in die Partie und hätten sich nicht beklagen dürfen, wenn sie in Rückstand geraten wären. Die Führung von Reichwein nach dem ersten gefährlichen Angriff war glücklich, währte aber auch nicht lange. In der Schlussphase gelang es den Gastgebern trotz der numerischen Überlegenheit nicht, den elften Saisonsieg zu erzwingen.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare