Copa: Argentinien scheitert an Uruguay

+
Gastgeber Argentinien ist bei der Copa America vorzeitig gescheitert. Das Team um Weltfußballer Lionel Messi unterlag im Viertelfinale gegen Uruguay.

Cordoba - Gastgeber Argentinien ist bei der Copa America vorzeitig gescheitert. Das Team um Weltfußballer Lionel Messi unterlag im Viertelfinale gegen Uruguay.

Die Partie endete 4:5 im Elfmeterschießen, nachdem es nach 120 Minuten 1:1 (1:1, 1:1) gestanden hatte. Die Urus treffen im Halbfinale auf Peru, das sich mit 2:0 (0:0, 0:0) nach Verlängerung gegen Kolumbien durchgesetzt hatte. Vor 47.000 Zuschauern in Santa Fe hatte Gonzalo Higuain (18.) die Führung der Gäste durch Diego Perez (5.) zum 1:1 für Argentinien ausgeglichen. Anschließend sah zunächst Uruguays Torschütze Perez (39.) und später auch Argentiniens Kapitän Javier Mascherano (87.) Gelb-Rot. Im Elfmeterschießen scheiterte Carlos Tevez am Uru-Schlussmann Fernando Muslero. In Cordoba besiegelten Carlos Lobaton (102.) und Juan Vargas (112.) mit ihren Treffern Perus ersten Halbfinal-Einzug seit 1997. Bei Kolumbien verpasste Radamel Falcao (67.) mit einem verschossenen Foulelfmeter eine Vorentscheidung in der regulären Spielzeit.

Die bizarren Rituale der Fußballstars

Die bizarren Rituale der Fußballstars

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare