Wegen Pepsi-Panne

Coca Cola feuert Ronaldinho

São Paulo - Coca-Cola soll nach weniger als einem Jahr einen Werbevertrag mit dem zweimaligen Weltfußballer Ronaldinho gekündigt haben. Grund war offenbar ein Missgeschick mit Pepsi-Dosen.

Auslöser sei eine Pressekonferenz des brasilianischen Spielmachers am 4. Juni bei seinem neuem Club Atlético Mineiro gewesen, bei der Dosen des Coca-Cola-Rivalen Pepsi auf dem Tisch gestanden hätten, berichteten lokale Medien am Montag. Ronaldinho bestätigte das Vertragsende zunächst nicht. Der im November 2011 geschlossene Vertrag sollte bis zur WM 2014 in Brasilien laufen und war mit umgerechnet knapp 600 000 Euro pro Jahr dotiert.

Alle Weltfußballer seit 1982

Alle Weltfußballer seit 1982

Ronaldinho hatte Ende Mai abrupt den populären und damit werbeträchtigen Club Flamengo in Rio verlassen und war in einem Blitztransfer zu Atlético nach Belo Horizonte gewechselt.

dpa

Kommentare