Tönnies: Raul hat "keine Alternative zu Schalke"

+
Raul wird mit Al Ahli Doha in Verbindung gebracht

Gelsenkirchen - Aufsichtsratschef Clemens Tönnies von Schalke 04 geht weiter von einem Verbleib des spanischen Superstars Raul beim DFB-Pokalsieger aus. Es gebe "keine Alternative".

„Wenn ich überlege, was alles für uns spricht, dann gibt es für Raul gar keine Alternative zu Schalke. Er spielt nächstes Jahr mit großer Wahrscheinlichkeit Champions League“, sagte Tönnies im Sport1-Interview.

Die besten Fußballer der Geschichte

Die besten Fußballer der Geschichte

Zuletzt hatte die spanische Sportzeitung Marca berichtet, dass Raul im Sommer zu Al Ahli Doha nach Katar wechseln werde. „Mir ist von Katar nichts bekannt. Ich kann mir das nicht vorstellen, dass er das machen würde“, sagte Tönnies.

Schalke hatte dem Offensivspieler einen neuen Einjahresvertrag angeboten. Zu Al Ahli Doha könnte ihn eine längere Vertragslaufzeit und viel Geld locken. „Es geht bei Raul nicht um Geld. Das hat er immer gesagt. Er spielt hier immer vor vollem Haus, wird von allen geliebt, ist hoch anerkannt, auch in der Mannschaft“, so Tönnies.

sid

Kommentare