Für ganzes DFB-Team

Bierhoff will CL-Übertragung in US-Kino

+
Oliver Bierhoff will das Champions-League-Finale mit den Spielern der Nationalmannschaft in einem US-Kino ansehen.

München - Das Champions-League-Finale zwischen Dortmund und Bayern wollen natürlich auch die Nationalspieler sehen. Deshalb will DFB-Manager Oliver Bierhoff für die USA-Reise ein eigenes Kino organisieren, in der die Partie gezeigt wird.

Nationalmannschafts-Teammanager Oliver Bierhoff versucht, für die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ein Kino zu organisieren, um während der USA-Reise das Champions-League-Finale zwischen Borussia Dortmund und Bayern München am 25. Mai zu verfolgen. „Wir werden bei der Mannschaft in Amerika bleiben. Das ist dann unsere Hauptarbeit. Wir versuchen gerade noch in Amerika vielleicht ein Kino zu besorgen, damit wir dort mit dem gesamten Mannschafts- und Betreuerkreis um halb drei nachmittags das Finale sehen können. Dann hat man noch mehr Zeit zum Feiern hinten raus“, sagte der 45-Jährige bei Sky Sport News HD.

Bierhoff sieht im Endspiel die Bayern leicht favorisiert: „Ich meine, es war schon unglaublich beeindruckend, mit welcher Souveränität Bayern München auch in Barcelona gespielt hat und überhaupt die gesamte Saison dominiert. Sie sind meines Erachtens ein bisschen favorisiert. Erst recht, wenn Götze ausfallen würde.“ Aber man habe gesehen, „was die Dortmunder durch den Teamgeist, durch die Einstellung, durch die Leidenschaft alles ausgleichen können, und bei einem einzelnen Spiel ist alles möglich. Also, da würde ich kein Geld setzen“, betonte Bierhoff.

sid

50 Jahre Bundesliga: Die besten Momente in Bildern

50 Jahre Bundesliga: Die besten Momente in Bildern

Kommentare