Bayern kann noch nicht vorzeitig jubeln

CL-Achtelfinale: Wer es jetzt schon packen kann

+
Die Dortmunder (Foto: Jürgen Klopp (r.) und Mar co Reus) können vorzeitig ins Achtelfinale einziehen

München - Sieben Teams können schon am Dienstag und Mittwoch den Einzug ins Champions-League-Achtelfinale schaffen. Der FC Bayern wird aber noch nicht vorzeitig jubeln können.

Borussia Dortmund und Schalke 04 befinden sich in guter Gesellschaft. Neben den beiden Revier-Clubs peilen fünf Teams in der Champions League schon am vierten Spieltag den Einzug ins Achtelfinale an. Nur in der Gruppe F des FC Bayern München kann sich noch keine Mannschaft für die K.o.-Phase der Fußball-Königsklasse qualifizieren.

So sexy ist die Champions League

So sexy ist die Champions League

Bereits am Dienstag winkt dem FC Malaga bei einem Remis in der Gruppe C beim AC Mailand die Achtelfinal-Teilnahme. Auch dem FC Porto reicht in der Gruppe A ein Zähler im Auswärtsspiel bei Dynamo Kiew zum sicheren Weiterkommen. Dortmund und Schalke müssen ihre Partien bei Real Madrid und gegen den FC Arsenal gewinnen, um sich aller Sorgen eines unliebsamen Winter-K.o. zu entledigen.

Schon ein Unentschieden genügt am Mittwoch auch dem FC Barcelona im Auswärtsspiel bei Celtic Glasgow, ebenso wie Manchester United in der Partie bei Sporting Braga. Schachtjor Donezk benötigt zum Einzug in die K.o.-Runde bei Titelverteidiger FC Chelsea einen Sieg.

In der Bayern-Gruppe bleibt auch nach diesem Spieltag alles offen. Der FC Valencia, Bate Borissow und der deutsche Rekordmeister streiten bei je sechs Punkten um die zwei Achtelfinalplätze. Nur der Münchner Gegner OSC Lille ist ohne Zähler schon abgeschlagen.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare