Das wohl höchste Handgeld der Welt

Chinesen locken Andreas Iniesta mit unmoralischem Angebot

+
Andres Iniesta könnte von einem Wechsel nach China in mehrfacher Hinsicht profitieren.

Dass Fußballprofis in China fürstlich entlohnt werden, ist bekannt. Das Angebot, das ein Verein nun für Andres Iniesta ankündigte, ist dennoch ungewöhnlich - und ein bisschen unmoralisch.

Spaniens Fußball-Ikone Andres Iniesta vom FC Barcelona wird von einem "unmoralischen" Angebot angeblich nach China gelockt. Laut Medienberichten in Spanien soll er mit einer Jahresgage von 35 Millionen netto ins Reich der Mitte gelockt werden. Aber damit nicht genug: Außerdem kündigten die Chinesen an, dem privat als Winzer tätigen 33 Jahre alten Mittelfeldspieler zwei Millionen Flaschen Wein abzukaufen.

Zuletzt war Tianjin Quanjian, der Klub des Ex-Kölners Anthony Modeste, als Interessent im Poker um den Weltmeister von 2010 gehandelt worden. Der fast 34-jährige Iniesta wird die Katalanen mit großer Wahrscheinlichkeit am Saisonende verlassen, obwohl er im Herbst 2017 einen lebenslangen Vertrag unterschrieben hat.

Iniesta stammt aus La Mancha und besitzt einen 120 Hektar großen Weinberg. Seine Winzerei firmiert unter dem Namen "Bodega Iniesta".

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare