Zwei Kagawa-Vorlagen

Chelsea verdrängt Arsenal - ManU lässt Federn

+
Shinji Kagawa

London - Der entthronte Champions-League-Sieger FC Chelsea hat Stadtrivale FC Arsenal und Lukas Podolski wieder vom direkten Qualifikationsplatz für die europäische Königsklasse verdrängt.

Die Blues gewannen ohne Marko Marin das Londoner Duell beim FC Fulham mit 3:0 (2:0) und haben nun wieder einen Punkt Vorsprung auf Arsenal, das mit Podolski als Joker am Dienstag nur 0: 0 gegen den FC Everton gespielt hatte. Zudem hat Chelsea noch ein Spiel in der Hinterhand.

Derweil hat Spitzenreiter Manchester United auf dem Weg zum 20. Meistertitel überraschend Federn gelassen. Beim Tabellenzwölften West Ham United kam United trotz zwei Torvorlagen des früheren Dortmunders Shinji Kagawa nur zu einem 2:2 (1:2). Der Vorsprung auf Verfolger und Vorjahresmeister Manchester City beträgt „nur“ noch 13 Punkte, da die Citizens gegen das abstiegsbedrohte Wigan Athletic durch ein spätes Tor von Carlos Tevez (83.) 1:0 (0:0) gewannen. City hat noch sechs Spiele zu absolvieren, United fünf.

Kagawa bereitete die Treffer von Antonio Valencia (31.) und Robin van Persie (77.) vor. West Ham war durch Ricardo Vaz Te (17.) und Momo Diame auf Vorarbeit des Ex-Hamburgers Guy Demel (55.) zweimal in Führung gegangen.

Chelsea siegte durch Treffer von David Luiz (30.) und zweimal John Terry (43./71.). Marin stand nicht im Kader. Bei Fulham gehörten dafür der Deutsche Sascha Riether sowie die ehemaligen Bundesliga-Profis Dimitar Berbatow (Leverkusen) und Mladen Petric (Hamburg, Dortmund) zur Startelf.

sid

Neue Rangliste: Die 20 umsatzstärksten Klubs der Welt

Neue Rangliste: Die 20 umsatzstärksten Klubs der Welt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare