"Mit Löwenherz und kühlen Kopf"

Spanische Medien heizen Fans an

Madrid - Das heißblütige Temperament der Spanier spiegelt sich vor den deutsch-spanischen Champions-League-Begegnungen besonders am Zeitungskiosk wider. Die Fans werden von den Medien angeheizt.

Das heißblütige Temperament der Spanier spiegelt sich an diesem Dienstag und Mittwoch vor den deutsch-spanischen Champions-League-Begegnungen auch am Zeitungskiosk wider. Mit feurig-schmalzigen Schlagzeilen und auch martialischen Schlachtrufen heizen die zahlreichen und vielgelesenen Sport-Tagesblätter die Fans an. „As“ titelte etwa, dass Real Madrid nach dem 1:4 im Hinspiel „Mit Löwenherz und kühlem Kopf“ daheim die Wende gegen Borussia Dortmund herbeiführen sollte. Das nicht minder fanatische „Marca“, so etwas wie ein Real-Hausblatt, verglich die Aufgabe mit einem „wundervollen Everest, der erobert werden muss“. „Nichts ist unmöglich!“, hieß es auch.

Vor der Revanche zwischen FC Barcelona und Bayern München legten sich auch die katalanischen Zeitungen ins Zeug. „Das Camp-Nou(-Stadion) muss zur Hölle werden“, forderte „Sport“ am Dienstag. Ungeachtet der 0:4-Hinspielpleite beteuerte das Blatt in einer anderen Schlagzeile: „Bei Bayern beginnt das große Zittern!“. Und auf Seite eins wurde in einer Reaktion auf die Warnung von Franz Beckenbauer, den Barça-Profis werde am Mittwoch jedes Mittel recht sein, in Riesenlettern ein „Schmutziges Spiel der Bayern“ beklagt.

Diese Deutschen spielten bei Real Madrid

Diese Deutschen spielten bei Real Madrid

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare