Champions League

BVB-Trikots fast ausverkauft

+
Der BVB hat sich in der Nachspielzeit gegen Malaga durchgesetzt

Dortmund - Der Erfolg in der Champions League macht sich für Borussia Dortmund in mehrfacher Hinsicht bezahlt. Auch beim Merchandising klingeln die Kassen.

Bisher hat der Revierclub dank des Halbfinal-Einzugs allein rund 55 Millionen Euro aus TV-Geldern, Prämien und Eintrittsgeldern erlöst. Doch auch beim Merchandising klingeln die Kassen. So erweist sich das aktuelle Champions-League-Trikot der Borussia als Verkaufschlager. Über 50.000 dieser Shirts wurden bereits abgesetzt. „Wir haben bei unserem Ausrüster angefragt und weitere Fantrikots nachgeordert“, sagte Marketing-Direktor Carsten Cramer vor den beiden Duellen gegen Real Madrid.

Darüber wuchs die Zahl der Vereinsmitglieder in den vergangenen Monaten merklich an. Beim Bundesliga-Spiel am vergangenen Samstag gegen den FSV Mainz begrüßte der BVB sein 80 000. Mitglied. Der kleine Joshua hatte erst am 27. März in einer Dortmunder Klinik das Licht der Welt erblickt. „Schwarzgelb wird bei uns in die Wiege gelegt“, kommentierte Vater Dennis Schröder im vereinseigenen Magazin „Echt“.

Die beliebtesten Fußballclubs Europas

Die beliebtesten Fußballclubs Europas

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare