Gemischte Gefühle bei Bayer und RB

Champions-League-Auslosung: FC Bayern im Losglück - Hammer-Gruppe für Dortmund

+
Am Donnerstag werden die Kugeln gezogen. 

Der FC Bayern, Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und RB Leipzig spielen in der Champions League. Die Auslosung der Gruppenphase im Live-Ticker.

Update vom 21. Oktober 2019: Gelingt den Bayern in Griechenland die Trendwende? Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Champions-League-Spiel Olympiakos Piräus gegen FC Bayern München live im TV und im Live-Stream sehen können.

  • Am Donnerstag, 29. August 2019, wurde in Monaco die Champions-League-Gruppenphase ausgelost.
  • Mit dem FC Bayern München, Borussia Dortmund, RB Leipzig und Bayer 04 Leverkusen waren vier deutsche Vertreter dabei.
  • Der BVB erwischt eine wahre Hammer-Gruppe. Auch Bayer Leverkusen hat dicke Brocken. Die Bayern-Gruppe ist zwar auch speziell, aber durchaus machbar. RB Leipzig darf sich freuen.
  • Neben der Auslosung wurde auch noch Europas Fußballer des Jahres gekürt. Liverpool-Star Virgil van Dijk wurde zum UEFA Player of the Year gewählt.

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe C

Gruppe D

PSG

FC Bayern München

Manchester City

Juventus Turin

Real Madrid

Tottenham Hotspur

Shachtjor Donezk

Atletico Madrid

FC Brügge

Olympiakos Piräus

Dinamo Zagreb

Bayer Leverkusen

Galatasaray

Roter Stern Belgrad

Atalanta Bergamo

Lokomotive Moskau

Gruppe E

Gruppe F

Gruppe G

Gruppe H

FC Liverpool

FC Barcelona

Zenit St. Petersburg

FC Chelsea

SSC Neapel

Borussia Dortmund

Benfica

Ajax Amsterdam

FC Salzburg

Inter Mailand

Olympique Lyon

FC Valencia

RKC Genk

Slavia Prag

RB Leipzig

OSC Lille

Update vom 30. August, 12.55 Uhr: Nach der Auslosung der Champions-League-Gruppenphase am Donnerstag ist am Freitag die Europa League dran. Aus der Bundesliga mit dabei: Borussia Mönchengladbach, der VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt. Wir begleiten die EL-Ziehung im Live-Ticker.

Update vom 30. August, 7.52 Uhr: Die Gruppen für die neue Champions-League-Auslosung sind also fix. Bei den deutschen Vertretern herrschen gemischte Gefühle. Vor allem für Borussia Dortmund kommt es zu großen Herausforderungen. 

Kurioserweise verzettelten sich die Borussen bei der Auslosung ein wenig und verkündeten über Twitter prompt den falschen Gegner. Beim FC Bayern reagierte man ebenfalls auf die Lose, wie tz.de* berichtet. Dort lesen Sie auch, welche Rolle Oliver Kahn künftig einnehmen wird - der Verein gab die offizielle Entscheidung bekannt.

Inzwischen ist auch die termingenaue Ansetzung bekannt:

FC Bayern: 18. September - Roter Stern Belgrad (H); 1. Oktober - Tottenham Hotspur (A); 22. Oktober - Olympiakos Piräus (A); 6. November - Olympiakos Piräus (H); 26. November - Roter Stern Belgrad (A); 11. Dezember - Tottenham Hotspur (H). Alle Spiele beginnen um 21 Uhr.

Borussia Dortmund: 17. September - FC Barcelona (H); 2. Oktober - Slavia Prag (A); 23. Oktober - Inter Mailand (A); 5. November - Inter Mailand (H); 27. November - FC Barcelona (A); 10. Dezember - Slavia Prag (H). Das Auswärtsspiel bei Slavia Prag am 2. Oktober beginnt um 18.55 Uhr. Alle anderen Partien werden um 21 Uhr angepfiffen.

Bayer Leverkusen: 18. September - Lokomotive Moskau (H); 1. Oktober - Juventus Turin (A); 22. Oktober - Atletico Madrid (A); 6. November - Atletico Madrid (H); 26. November - Lokomotive Moskau (A); 11. Dezember - Juventus Turin (H). Die Spiele gegen Atletico (22. Oktober) und Moskau (26. November) beginnen um 18.55 Uhr. Alle anderen Partien werden um 21 Uhr angepfiffen.

RB Leipzig: 17. September - Benfica Lissabon (A); 2. Oktober - Olympique Lyon (H); 23. Oktober - Zenit St. Petersburg (H); 5. November - Zenit St. Petersburg (A); 27. November - Benfica Lissabon (H); 10. Dezember - Olympique Lyon (A). Die Spiele gegen St. Petersburg beginnen um 18.55 Uhr. Alle anderen Partien werden um 21 Uhr angepfiffen.

Champions-League-Auslosung im Ticker: Das erwartet Bayern, Dortmund, Leverkusen und Leipzig

19.51 Uhr: Und RB Leipzig so? „Das ist eine Gruppe mit richtig guten Gegnern und tollen Stadien“, sagt Trainer Julian Nagelsmann: „Wir wollen in der Champions League weiterkommen, aber diese Mannschaften werden uns fordern und alles abverlangen.“ Muss er ja so sagen... 

19.47 Uhr: Ähnlich sieht die Simmungslage bei Bayer Leverkusen aus: „Wir freuen uns über diese Gruppe“, sagt dort Trainer Peter Bosz: „Es sind sehr, sehr starke Mannschaften, aber das war ja in diesem Wettbewerb von vornherein klar. Eine tolle Herausforderung. Jetzt gehen wir es an, diese Aufgabe zu meistern.“

19.43 Uhr: Auch Marco Reus freut sich sehr über die BVB-Gruppe: „Ein paar Spieler aus unserem Team standen heute noch beim Frühstück zusammen und waren einer Meinung: Wir würden uns extrem über das Los FC Barcelona freuen“, so der Kapitän der Dortmunder: „Mega, dass es so gekommen ist! Natürlich ist die Gruppe eine sehr schwierige, wir bekommen es mit Kontrahenten zu tun, mit denen wir uns in den vergangenen Jahren noch nicht gemessen haben.“

19.30 Uhr: BVB-Boss Aki Watzke zeigt ssich trotz der Monster-Gruppe mit Barca und Inter zuversichtlich: „Das ist schon eine Hammer-Gruppe, aber wir hatten auch 2013 ein ähnliche Mörder-Gruppe. Damals war es wie jetzt eine große Herausforderung“, sagt Watzke bei Sky: „Aber wegen solcher Spiele gegen den FC Barcelona, deswegen spielt man ja in der Champions League. Wir nehmen das so an und wollen weiterkommen!“

19.25 Uhr: Hasan Salihamidzic zeigt sich mit der Auslosung auch zufrieden: „Das ist eine Auslosung, mit der wir leben können. Unser Anspruch ist es, das Achtelfinale zu erreichen und dabei auch die Gruppe zu gewinnen. Allerdings sind wir gut beraten, kein Team zu unterschätzen", twittert der FC Bayern.

19.23 Uhr: Nun wurde der BVB noch für den Kampf gegen Rassimus mit dem Equal Game Award der UEFA ausgezeichnet - Glückwunsch! 

19.21 Uhr: Das war‘s jetzt erstmal aus Monaco. Wir warten jetzt noch auf die Stimmen der Verantwortlichen der deutschen Klubs. Bei den Bayern hat Karl-Heinz Rummenigge auf Twitter schon ein Statement abgegeben.

19.17 Uhr: Und es wird: Virgil van Dijk vom FC Liverpool! Der Niederländer ist der UEFA Player of the Year.

19.09 Uhr: Leo Messi, Cristiano Ronaldo und Virgil van Dijk stehen zur Wahl...

19.06 Uhr: Da wir die Auslosung hnter uns gebracht haben, kommen wir nun Auszeichnung des besten Spielers der vergangenen Saison. Bei den Frauen wird Lucy Bronze von Olympique Lyon ausgezeichnet. Und bei den Männern?

CL-Auslosung: BVB erwischt Todes-Gruppe - auch für die Bayern wird es nicht ganz einfach 

19.04 Uhr: Hätten wir das auch geschafft! Die Gruppen stehen. Der FC Bayern hat durchaus eine knackige Gruppe erwischt. Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen haben es da wohl ordentlich schiweriger. RB Leipzig darf sich freuen - das ist echt machbar. 

18.58 Uhr: Die Bayern-Gruppe ist auch komplett! Roter Stern Belgrad kommt als letztes Team dazu. Das wird richtig stimmungsvoll!

18.55 Uhr: Lok Moskau kommt zu Leverkusen in die Gruppe und Slavia Prag komplettiert die BVB-Gruppe!

18.53 Uhr: FürRB Leipzig wird‘s echt machbar. Die Bullen werden in die Gruppe G gelost. 

18.50 Uhr: Damit wären die Gruppen fast durch. Jetzt bekommt aber erstmal Leo Messi den Award für den besten Stürmer. Das wird CR7 nicht gefallen... 

Auslsoung der CL-Gruppen: BVB trifft auf Barcelona - Bayern mit Tottenham in einer Gruppe

18.48 Uhr: Olympiakos geht in die Gruppe B - und damit zum FC Bayern!

18.47 Uhr: Auch für den CL-Debütanten aus Salzburg wird es richtig hart: Gruppe E mit Liverpool und Neapel. 

18.45 Uhr: Und auch für Bayer Leverkusen wird es richtig knifflig! Die Werkself muss in die Gruppe D. Zwar heißt hier der Gegner Juventus Turin, aber gegen Emre Can werden die Leverkusener nicht spielen müssen, denn er muss auf die Königsklasse erst einmal verzichten.

18.44 Uhr: Todes-Gruppe für den BVB! Inter Mailand kommt noch in der Gruppe F dazu.  

18.43 Uhr: So, weiter geht‘s mit der Auslosung. Topf 3 mit Bayer Leverkusen und RB Salzburg ist nun an der Reihe. 

18.41 Uhr: Wir sind Ihnen noch den besten Verteidiger und der beste Mittelfeldspieler der vergangenen CL-Saison schuldig: Virgil van Dijk und Frenkie de Jong wurden gerade dafür ausgezeichnet. 

18.39 Uhr: Ui! Auch die Gruppe A mit PSG und Real hat es jetzt schon in sich! 

18.37 Uhr: Und der BVB trifft auf den FC Barcelona

18.36 Uhr: Ajax wird in die Chealsea-Gruppe gelost.

18.34 Uhr: Die Tottenham Hotspur werden in die Gruppe B zum FC Bayern gelost! Der letztjährige Finalist trifft also schon in der Gruppenphase auf den deutschen Rekordmeister.

18.31 Uhr: Der FC Barcelona wird in die Gruppe F, der FC Liverpool indie Gruppe E gelost. Zenit und Chealea finalisieren die Gruppen G und H! 

18.29 Uhr: Manchester City sit der Gruppenkopf der Gruppe C, Juve in der Gruppe D.

Champions-League-Auslosung: FC Bayern in Gruppe B 

18.28 Uhr: PSG wird in die Gruppe A gelost. Der FC Bayern kommt inGruppe B!  

18.27 Uhr: Los geht‘s! Pott 1 wird gezogen. Dort befindet sich auf der FC Bayern...

18.22 Uhr: Und nun back to business! Die beiden UEFA-Funktionäre für die Auslosung betreten nun die Bühne. Es geht also gleich los. Aber erst werden noch einmal die genauen Regularien der Auslosung durchgegeben. 

18.20 Uhr: Der erste Preis wurde soeben vergeben. Der beste CL-Keeper der vergangenen Saison war wenig überraschend Alisson Becker vom FC Liverpool 

18.18 Uhr: Zwei Losfeen, an die die Bayern keine guten Erinnerungen haben. 2010 besiegte Sneijder mit Inter den FCB im CL-Finale. Und 2012 holte sich Cech mit dem FC Chelsea im Wohnzimmer der Münchner den Henkelpott.  

18.16 Uhr: Nun kommt Wesley Snejder auf die Bühne. Der Niederländer hat erst vor einigen Wochen seine Karriere beendet. Wirklich austrainiert sieht er nicht mehr aus. Aber zum Loseziehen sollte es noch ausreichen... er wird ja von Petr Cech unterstützt. Auch der Keeper hatte kürzlich seine Handschuhe an den Nagel gehängt.  

18.10 Uhr: Ein alter Bekannter bringt nun den Henkelpott auf die Bühne: Hamit Altintop. Der Türke, der einst für den FC Bayern und Real Madrid spielte, ist der Botschafter des Finalorts Istanbul. 

18.06 Uhr: Bevor jetzt die CL-Gruppen ausgelost werden, verleiht die UEFA erst einmal ein paar Preise. Der erste Award geht an Eric Cantona, der von Präsident Aleksander Ceverin geehrt wird. Der Franzose bekommt denn President‘s Award.

18.02 Uhr: So, jetzt geht‘s los! Die beiden Moderatoren sind nun live auf Sendung und begrüßen die Fußball-Fans in ganz Europa. 

17.59 Uhr: Das Finale der Champions League findet am 30. Mai in Istanbul statt. CL-Finale in Istanbul? Da war doch was... 2005: FC Liverpool, AC Milan und eine legendäre Aufholjagd mit anschließendem Elfmeterschießen. Die CL-Saison kann ja nur überragend werden.

17.50 Uhr: Monaco ist schon der perfekte Rahmen für die CL-Auslosung. Alle Stars sind vor Ort. Leo Messi, Cristiano Ronaldo und Co. laufen gerade über den Roten Teppich. Erinnert ein bisschen an die Oscar-Verleihung...

17.34 Uhr: Wir haben uns die Lostöpfe einmal angeschaut. Es könnte ja richtige Hammer-Gruppen entstehen. Man stelle sich vor RB Leipzig, Inter Mailand, Real Madrid und ManCity würden in eine Gruppe gelost? Heftig, oder?!  

17.27 Uhr: So, Freunde der Sonne! In einer halben Stunde geht die offizielle Zeremonie los! Allerdings wird es bis zur Ziehung der Gruppen wohl noch etwas dauern. Davor und währenddessen werden nämlich auch die besten Spieler der vergangenen CL-Saison gekürt. Trotzdem sind wir schon heiß!   

17.09 Uhr: Aus Sicht der Bayern gibt es bereits vor der Auslosung gute Nachrichten. Tor-Maschine Robert Lewandowski hat heute nämlich seinen Vertrag beim deutschen Rekordmeister vorzeitig verlängert. Dabei ließ jedoch auch eine Aussage des Polen aufhorchen. 

17.01 Uhr: Auf der anderen Seite werden sich die wenigsten Klubs in Topf 1 und 2 auf Gegner wie Leverkusen und Leipzig freuen. Vor allem die „Roten Bullen“ in Topf 4 dürften bei den ein oder anderen Top-Klubs Kopfschmerzen auslösen. Wir sind gespannt - in einer Stunde rollen die Los-Kugeln! 

Champions-League-Auslosung im Live-Ticker: Diese Todes-Gruppe kann der FC Bayern erwischen

16.45 Uhr: In einer guten Stunde geht es los mit der Auslosung! Wenn man sich die Lostöpfe ansieht, dann kann es aus Sicht der deutschen Klubs zu echten Hammer-Gruppen kommen. Ein Beispiel gefällig? Die Bayern könnten tatsächlich Real aus Topf 2, Inter Mailand aus Topf 3 und Sanches-Klub OSC Lille aus Topf 4 zugelost bekommen. 

Dortmund in Topf 2 entgeht zwar sicher den spanischen Top-Klubs aus Madrid, dafür warten in Topf 1 echte Brocken wie Manchester City, Barcelona oder Juventus Turin. Teams wie den FC Valencia, Red Bull Salzburg (beide Topf 3) oder Galatasaray Istanbul (Topf 4) sollte man mit Sicherheit auch nicht auf die leichte Schulter nehmen. 

+++ Beim FC Bayern freut man sich schon auf die heutige Ziehung in Monaco! Dabei hat Trainer Niko Kovac keine Präferenzen, was die Gruppengegner angeht: „Wir nehmen jeden, der kommt.“

+++ Hallo und herzlich willkommen in unserem Live-Ticker zur Auslosung der Champions-League-Gruppenphase 2019/2020. Am Donnerstagabend um 18 Uhr werden die Kugeln in Monaco gezogen. Außerdem entscheidet sich die Wahl des besten Fußballers Europas. +++

Update vom 29. August: Jetzt ist alles klar: Die Champions-League-Teilnehmer der Saison 2019/20 stehen fest. In der Endrunde der Qualifikation lösten noch sechs Mannschaften das Ticket: Olympiakos Piräus setzte sich gegen den FK Krasnodar durch, Roter Stern Belgrad triumphierte über die Young Boys Bern und Dinamo Zagreb behielt gegen Rosenborg Trondheim die Oberhand. Außerdem kegelte der FC Brügge den Linzer ASK mit Trainer Valerien Ismael raus, Thomas Doll zog mit Apoel Nikosia gegen Ajax Amsterdam den Kürzeren und Slavia Prag besiegte den CFR Cluj. Somit stehen die endgültigen Lostöpfe fest:

Champions-League-Auslosung im Live-Ticker: Das sind die Lostöpfe

Topf 1

Topf 2

Topf 3

Topf 4

FC Liverpool

Real Madrid

Olympique Lyon

Lokomotive Moskau

FC Chelsea

Atlético Madrid

Bayer Leverkusen

KRC Genk

FC Barcelona

Borussia Dortmund

Red Bull Salzburg

Galatasaray Istanbul

Manchester City

SSC Neapel

Olympiakos Piräus

RB Leipzig

Juventus Turin

Schachtjor Donezk

FC Valencia

Roter Stern Belgrad

FC Bayern München

Tottenham Hotspur

Inter Mailand

Atalanta Bergamo

Paris Saint-Germain

Benfica Lissabon

Dinamo Zagreb

OSC Lille

Zenit St. Petersburg

Ajax Amsterdam

Club Brügge

Slavia Prag

Die Auslosung geht am Donnerstagabend über die Bühne. Nur kurze Zeit später wird Bayern-Präsident Uli Hoeneß dem FCB-Aufsichtsrat seine Zukunftspläne mitteilen. Außerdem nominiert Bundestrainer Joachim Löw den Kader für die EM-Quali-Spiele - dabei gibt es eine Überraschung

Im Live-Ticker: Die Auslosung der Champions-League-Gruppenphase - welche Gegner erwischen die deutschen Vereine 

Erstmeldung vom 27. August: Monaco - Hammer-Gruppe oder machbare Aufgaben? Nach Mailand oder Madrid? Am Donnerstag entscheidet sich, wo der FC Bayern München in der Gruppenphase der Champions-League-Saison 2019/2020 antreten muss. Als amtierender Deutscher Meister ist der FCB zwar im günstigen Lostopf 1 gesetzt, auf große Gegner muss man sich an der Säbener Straße trotzdem vorbereiten. So warten in Lostopf 2 unter anderem prominente Klubs aus Madrid und Vorjahresfinalist Tottenham. Dazu könnte man in Lostopf 3 auf stolze Traditionsvereine wie Inter Mailand und den FC Valencia treffen. 

Sollte das Team von Niko Kovac in der Tat in einer Hammer-Gruppe landen, könnte ein weiterer Transfer helfen. Angeblich befindet sich der FCB in Verhandlungen mit Eintracht Frankfurt. Vielleicht haben die Bayern auch Glück und CL-Spezialist Arjen Robben schnürt sich nochmal die Fußballschuhe. Der Matchwinner des Finals 2013 hat kürzlich mit überraschenden Aussagen über ein Comeback auf sich aufmerksam gemacht, wie tz.de* berichtet.

Auslosung der Champions-League-Gruppenphase: Gegen wen müssen die deutschen Klubs ran?

Die anderen deutschen Vereine sind auf die weiteren Lostöpfe aufgeteilt. Vize-Meister Borussia Dortmund ist in Lostopf 2, Bayer Leverkusen in Lostopf 3 und RB Leipzig erwartet eine besonders schwere Gruppe in Lostopf 4. Die Lostöpfe 2 bis 4 werden nach den internationalen Erfolgen der vergangenen Jahre und dem UEFA-Koeffizienten ermittelt. In Lostopf 1 befinden sich die amtierenden Meister der großen Ligen, der Titelverteidiger (FC Liverpool) und der Sieger der Europa League (FC Chelsea). Somit können sich drei Teams aus der englischen Premier League auf möglicherweise günstige Lose freuen. 

Nach dem kollektiven Königsklassen-Desaster in der vergangenen Saison hat Bayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge alle deutschen Teams in die Pflicht genommen. „Die Bundesliga muss sich anstrengen in diesem Jahr“, forderte er in einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. „Wir müssen wieder unsere Muskeln spielen lassen. Es geht auch um Starterplätze, auch da müssen wir aufpassen, dass wir keinen Platz verlieren, das wäre fatal.“

Teams aus der gleichen Liga können nicht gegeneinander zugelost werden. Auch Duelle zwischen Teams aus Russland und der Ukraine werden von der UEFA aufgrund politischer Spannungen ausgeschlossen. Die Gruppenphase beginnt am 17. und 18. September. Das Finale findet am 30. Mai im Atatürk-Olympia-Stadion in Istanbul statt. 

UEFA Champions League Auslosung im Live-Ticker: Europas Spieler des Jahres wird gewählt

Im Rahmen der Auslosung werden außerdem individuelle Preise an die besten Spieler der vergangenen Spielzeit vergeben. Neben den vier positionsbezogenen Spielerauszeichnungen werden auch die Preise für den/die UEFA Spieler/in des Jahres vergeben. Dabei ist leider kein Spieler aus der Bundesliga nominiert. Deutschland wird lediglich durch Barca-Keeper Marc-André ter Stegen vertreten. Der 27-Jährige dürfte allerdings nur Außenseiter-Chancen gegen Liverpools Alisson Becker und Tottenhams Hugo Lloris haben.

Unter den Verteidigern sind Trent Alexander-Arnold, Virgil van Dijk (beide Liverpool) und Matthijs de Ligt (letzte Saison Ajax, jetzt Juventus) nominiert. Unter den besten Mittelfeldspielern befinden sich Frenkie de Jong vom FC Barcelona, Christian Eriksen von Tottenham und Liverpool-Kapitän Jordan Henderson. Team-Kollege Sadio Mané tritt im Sturm gegen die Weltstars Cristiano Ronaldo, der offenbar ein baldiges Karriereende in Erwägung zieht, und Lionel Messi an. 

Zwischen den beiden Ikonen und Virgil van Dijk wird außerdem entschieden, wer zu Europas Fußballer des Jahres ernannt wird. Diesen Titel gibt es auch für die Frauen. Dort sind mit Lucy Bronze, Amandine Henry und Ada Hegerberg gleich drei Spielerinnen von Olympique Lyon nominiert. Letztere war während der Verleihung des Ballon d‘Or in einen Sexismus-Skandal verwickelt.

Im dritten Spieltag der Bundesliga ist es zu einem Polizeieinsatz in Berlin gekommen. Dabei sollen Dortmunder Fans verletzt worden sein.

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

ta

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare