Abschied vom HSV rückt näher

BVB: Zehn-Millionen-Angebot für Son?

+
Heung-Min Son (r.)

Hamburg - Der Abschied des südkoreanischen Nationalspielers Heung-Min Son (20) vom Hamburger SV rückt näher. Schnappt Dortmund sich den Offensivmann?

Laut Bild-Informationen liegt dem Fußball-Bundesligisten ein offizielles Angebot vom Champions-League-Finalisten Borussia Dortmund über zehn Millionen Euro vor.

„Ich kann mir sicher vorstellen, dass der BVB ihn gut findet, kann aber nicht bestätigen, dass es Verhandlungen gibt“, sagte allerdings Son-Berater Thies Bliemeister dem SID. Son, dem ein unterschriftsreifer Vierjahresvertrag des HSV vorliegt, will sich erst nach dem Ende der Saison über seine Zukunft entscheiden. Zuletzt hatten der Vorstandsvorsitzende Carl Jarchow und Sportdirektor Frank Arnesen wegen der angespannten fianziellen Lage in Hamburg angekündigt, den Angreifer zu verkaufen, falls er seinen bis 2014 gültigen Vertrag nicht im Sommer verlängert.

sid

 

Die größten Sensationen der Sportgeschichte

Die größten Sensationen der Sportgeschichte

Kommentare