BVB: Aus dem Flieger zur Mannschaftssitzung

+
Jürgen Klopp war nach der unglücklichen 0:3-Niederlage in Marseille restlos bedient.

Dortmund - Viel Zeit zum Wundenlecken ließ Trainer Jürgen Klopp den Spielern des deutschen Fußball-Meisters Borussia Dortmund nicht. Gleich nach der Ankunft in Dortmund stand eine Mannschaftssitzung auf dem Programm.

Am Donnerstagmittag, 15 Stunden nach der 0:3 (0:1)-Niederlage in der Champions League bei Olympique Marseille, landete der BVB-Tross auf dem Flughafen Dortmund. Von dort aus ging es direkt ins Trainingszentrum Brackel, wo Klopp eine 30-minütige Mannschaftssitzung hielt.

“Ich musste niemanden in Sack und Asche hauen. Die Jungs können kicken, haben eine Supereinstellung. Nur die Ergebnisse stimmen nicht“, sagte der 44-Jährige auf einer Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen den FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr). Hier biete sich für die Mannschaft die Gelegenheit zu einer “Trotzreaktion“.

Die Schale im Pott: So feierte Dortmund den Deutschen Meister

Die Schale im Pott: So feierte Dortmund den Deutschen Meister

Einige Schlüsselspieler seien aus Marseille mit “Wehwehchen“ zurückgekehrt, sagte Klopp. Die deutschen Nationalspieler Mario Götze und Marcel Schmelzer sowie Lukasz Piszczek sind angeschlagen. Ob ihr Einsatz gefährdet ist, sollten medizinische Untersuchungen ergeben. Für das Spiel gegen den Tabellenvorletzten sind 79.000 der 80.720 Eintrittskarten verkauft.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare