BVB-Fans plündern bayerische Raststätte

Weibersbrunn/Aschaffenburg - Im Anschluss an das DFB-Pokalspiel zwischen Greuther Fürth und Borussia Dortmund ist es an der Rastanlage Spessart-Nord an der A 3 zu Plünderungen gekommen.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, steuerten gegen 1 Uhr nachts drei Busse mit etwa 150 Dortmund-Fans auf der Rückreise ins Ruhrgebiet die Rastanlage an. Während sich die meisten Fußballfans gesittet verhielten, nutzten einige unter ihnen die Gelegenheit, um im Schutz der Gruppe Süßigkeiten, Alkohol und CDs zu stehlen und eine Truhe mit Speiseeis zu plündern. Das weibliche Personal des Rasthauses musste dabei hilflos zusehen.

Als die vom Personal verständigte Polizei eintraf, hatten zwei der drei Busse ihre Fahrt bereits fortgesetzt. Mit Hilfe einer Fahndung gelang es den Beamten, einen der beiden Busse noch in Bayern bei Kleinostheim anzuhalten. Der andere Reisebus wurde von der hessischen Polizei auf der A 45 gestoppt. Diebesgut wurde in den Bussen nicht gefunden. Die Polizei ermittelt nun gegen die Plünderer.

dpa

Rubriklistenbild: © getty (Symbolbild)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare