Watzke will helfen

BVB-Fans auf Weg nach Auschwitz verletzt

Krakau - Beim Unfall eines Busses mit Fans des deutschen Meisters Borussia Dortmund auf dem Weg zur Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau sind zwei Personen leicht verletzt worden.

Rund 100 km vor Krakau war der Bus mit 35 BVB-Fans aus der Ultra-Szene von der Fahrbahn abgekommen und in den Seitengraben gekippt. Das meldet der BVB auf seiner Homepage.

„Wir haben sehr, sehr viel Glück gehabt“, sagte der BVB-Fanbeauftragte Sebastian Walleit. Die Borussia hatte die Bildungsreise in das ehemalige Konzentrationslager nach Auschwitz mitfinanziert.

Profis haben gewählt: Das ist die Mannschaft der Saison 2011/2012

Profis haben gewählt: Das ist die Mannschaft der Saison 2011/2012

Aus dem Trainingslager der Profis in Kirchberg sicherte BVB-Chef Hans-Joachim Watzke umgehend Unterstützung zu: „Wenn wir irgendwie helfen können, werden wir das machen.“

SID

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare