Schmelzer gegen Malaga wohl zurück

"Die Nase stand in alle Richtungen"

+
Marcel Schmelzer kam ins Krankenhaus

Stuttgart - Der deutsche Meister Borussia Dortmund kann im Viertelfinal-Hinspiel am Mittwoch beim spanischen Vertreter FC Malaga wohl auf Nationalspieler Marcel Schmelzer setzen.

Der Außenverteidiger wurde am Samstag im Bundesligaspiel beim VfB Stuttgart von Martin Harnik mit dem Fuß am Kopf getroffen und zog sich einen Nasenbeinbruch zu. Schmelzer musste in der 24. Minute ausgewechselt werden.

„Der Bruch ist eindeutig. Die Nase stand in alle Richtungen. Marcel ist ins Krankenhaus gebracht worden. Ob er am Mittwoch spielt, kann ich noch nicht sagen“, sagte Trainer Jürgen Klopp nach dem Abpfiff beim Abo-Sender Sky.

„Mir geht's soweit ganz gut. Die Nase wurde genäht und gerichtet, damit wir keine Zeit verlieren. Denn Mittwoch soll es weitergehen. Dann aber mit Maske", teilte Schmelzer auf seiner Facebook-Seite mit. Die angeschlagenen Kevin Großkreutz und Sven Bender sollen nach Auskunft von Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun bis Mittwoch wieder fit sein.

Im Spiel in Malaga muss der BVB bereits auf Nationalspieler Mats Hummels (Teilanriss des Außenbandes am Sprunggelenk) verzichten. Der Einsatz von Jakub Blaszczykowski (Adduktoren-Zerrung) ist ebenfalls ungewiss.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare