"Leute verkennen Situation"

Löw vor WM-Auslosung: Brasilien Topfavorit

+
Bundestrainer Joachim Löw.

Costa do Sauípe  - Für Joachim Löw ist Gastgeber Brasilien der Topfavorit bei der Fußball-WM im kommenden Sommer. Sein Team werde aber alles daran setzen, nach 18 Jahren wieder einen Titel nach Deutschland zu holen.

  „Die Spieler kämpfen verbissen darum. Sie sind ehrgeizig, das zu erreichen. Aber Weltmeister zu werden, ist nicht gerade das Einfachste auf der Welt“, sagte Löw vor der WM-Gruppenauslosung am Freitag in Costa do Sauípe in einem Interview der Nachrichtenagentur dpa. Für Löw stand am Dienstag der Flug an die brasilianische Atlantikküste auf dem Programm.

„Wenn jemand denkt, wir Deutschen müssen nur an den Zuckerhut fliegen und einfach den WM-Pokal abholen, diese Leute verkennen die Situation“, warnte der DFB-Chefcoach vor Fehleinschätzungen. „Es muss alles passen“, betonte Löw, der sich auf eine hochemotionale WM in einem Fußball-Traumland freut: „Es wird nirgendwo Fußball intensiver gelebt und geliebt als in Brasilien.“ Mit dem Heimvorteil seien die Gastgeber erster Anwärter auf die WM-Krone: „Zuletzt hat mich Brasilien beim Confed Cup sehr beeindruckt.“

Eine schwere Vorrundengruppe kann für Löw auch ein Vorteil sein, „wenn du von Anfang an gleich in dem Turnier voll drin bist und die Konzentration hochfährst“, erklärte der 53-Jährige. Bei seiner Dienstreise will er auch das deutsche WM-Stammquartier festlegen.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare