Bundesliga-Rechte: Noch 15 Interessenten

Frankfurt/Main - Der Vorstand des Ligaverbandes hat im Rahmen seiner Sitzung am Mittwoch 15 Interessenten für die nationale Ausschreibung der TV-Rechte an der Fußball-Bundesliga ab 2013/14 zugelassen.

Ursprünglich hatten sich 45 Unternehmen beworben. Den Bewerbern werden in den nächsten Tagen die vollständigen Ausschreibungsunterlagen zugesandt.

Anschließend können die Interessenten in den kommenden Wochen Informationsgespräche mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) führen, ehe am 2. April die erste Bieter-Runde endet.

Heiße Reporterinnen: Da bleibt keine Frage offen

Netwoman, Wontorras Tochter und Frau Scharf: Heiße Sportreporterinnen

Voraussetzung für die Zulassung waren die Einreichung eines entsprechenden Antrags und die Überweisung einer Schutzgebühr. Die Bewertung durch den Ligavorstand erfolgte anschließend anhand einer Reihe mit dem Bundeskartellamt abgestimmter Kriterien. Diese bezogen sich beispielsweise auf eine angemessene Bonität, die technische Reichweite, das Interesse des Unternehmens an einer optimalen Verwertung der Rechte sowie das technische und redaktionelle Knowhow.

sid

Rubriklistenbild: © Getty

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare