"Werden jeden Stein umdrehen"

Bremen: Werder-Chef zählt Schaaf an

+
Werder-Coach Thomas Schaaf muss um seinen Job bangen.

Bremen - Nach 14 Jahren könnte die Ära von Trainer Thomas Schaaf (52) beim Bundesligisten Werder Bremen im Sommer zu Ende gehen. Klaus-Dieter Fischer will "jeden Stein umdrehen".

„Nach der Saison werden wir hier jeden Stein umdrehen. Dann werden wir über Personen sprechen“, sagte Werder-Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer der Bild-Zeitung. Die mit Europapokal-Ambitionen in die Saison gestarteten Hanseaten kämpfen nach einer erneut enttäuschenden Saison als Tabellen-14. gegen den Abstieg.

„Wir haben es nicht geschafft, an die Europa League heranzurücken. Wir sind nicht glücklich mit den Einkäufen der letzten Zeit. Und nicht mit der Zuführung junger Spieler in den Profi-Kader“, sagte Fischer, der als Vertrauter Schaafs gilt, „all das müssen wir diskutieren.“ Vor dem vorletzten Spiel der Saison gegen Eintracht Frankfurt (Samstag, 15.30 Uhr/Sky und Liga total!) hat Werder nur drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Im Falle eines Abstiegs wäre die Partie wohl Schaafs letzter Auftritt im Weser-Stadion - nach 14 Jahren.

Ausführliche Informationen zum SV Werder Bremen erhalten Sie bei unserem Partnerportal kreiszeitung.de.

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

SID

Kommentare