Pizarro fit für Spiel gegen Podolski und Co.

+
Bremens Top-Torjäger Claudio Pizarro darf gegen Köln wieder angreifen.

Bremen - Werder Bremen schnuppert nach einer durchwachsenen letzten Saison wieder Höhenluft. Gegen den 1. FC Köln kann Trainer Thomas Schaaf auch wieder auf den gesamten Kader zurückgreifen.

Lesen Sie auch:

Frings: Abschied von Werder - Training bei Junioren

Werder Bremens Topstürmer Claudio Pizarro ist rechtzeitig für das Heimspiel am Samstag gegen den 1. FC Köln wieder fit. Der wichtigste Angreifer der Bremer konnte am Donnerstag erstmals in dieser Woche mit der Mannschaft trainieren. Der Angreifer hatte sich am vergangenen Samstag beim Sieg in Mainz, wo er sein 150. Bundesligator erzielt hatte, am Fuß verletzt.

Die sympathischsten Bundesliga-Profis

Die sympathischsten Bundesliga-Profis

Neben Pizarro dürfte in der Startformation wieder Marko Arnautovic stehen, dessen Sperre abgelaufen ist. Der zuletzt für den Österreicher spielende Markus Rosenberg konnte sich nicht für einen erneuten Einsatz empfehlen. “Ich hoffe, die Pause hat ihm nicht geschadet“, sagte Trainer Thomas Schaaf über Arnautovic.

dpa

Kommentare