Brazzo: "Der Trainer hat den Sieg eingewechselt"

+
Hasan Salihamidzic ist wegen seiner Auswechslung nach 22 Minuten nicht sauer auf Trainer Felix Magath.

Wolfsburg - Hasan Salihamidzic vom VfL Wolfsburg hat die Auswechslungs-Schmach durch Trainer Felix Magath beim 1:0 gegen den VfB Stuttgart schnell verwunden.

“Das ist kein Problem, es geht weiter. Natürlich ist es im ersten Moment bitter, aber am nächsten Tag ist es auch schon wieder vergessen“, sagte der 34-Jährige am Montag.

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Magath hatte den Fußball-Profi im letzten Vorrundenspiel der Bundesliga am Samstag nur 22 Minuten nach dessen Einwechslung wieder vom Feld genommen und dafür Nachwuchsstürmer Sebastian Polter gebracht. Der 20-Jährige erzielte nur sieben Minuten später den erlösenden Siegtreffer. “Der Trainer hat den Sieg eingewechselt, nur das ist am Ende wichtig“, sagte Salihamidzic.

dpa

Kommentare