Braunschweig remis - Union schlägt Bochum

+
Der Bochumer Torwart Andreas Luthe (2.v.l.) klärt den Ball vor seinen Mannschaftskollegen Christoph Kramer (l-r), Lukas Sinkiewicz und Berlins Simon Terodde, Ahmed Madoni und Bochums Paul Freier.

Braunschweig - Aufsteiger Eintracht Braunschweig hat den Sprung an die Tabellenspitze der zweiten Fußball-Bundesliga verpasst. Dagegen rehabilitierte sich Union Berlin mit einem Sieg über den VfL Bochum.

Die Niedersachsen kamen gegen Erzgebirge Aue über ein 1:1 (1:1) nicht hinaus. Die Gäste aus Sachsen feierten den ersten Punktgewinn nach zuletzt zwei Niederlagen, weil Torwart Martin Männel in der 75. Minute einen von Dominick Kumbela getretenen Foulelfmeter parierte.

Vor 19.400 Zuschauern erwischten die Braunschweiger einen Start nach Maß und gingen bereits in der 7. Minute in Führung, als Dennis Kruppe einen Freistoß von Nico Zimmermann per Kopf ins Netz beförderte. Das dritte Saisontor des 31-Jährigen egalisierte Jan Hochscheidt (32.), der für die Erzgebirgler den ersten Treffer nach 339 torlosen Zweiliga-Minuten erzielte.

Union Berlin hat währenddessen eine Woche nach der herben 0:4-Pleite gegen Dynamo Dresden Wiedergutmachung geleistet. Vor 14.388 Zuschauern An der Alten Försterei in Berlin trennte sich Union 2:1 (1:1) vom VfL Bochum. Die Gäste waren am Samstagmittag durch Takashi Inui in Führung gegangen (38.), Silvio glich per Foulelfmeter aus (45.). Den Siegtreffer erzielte der eingewechselte John Jairo Mosquera in der 64. Minute.

Den Berlinern war zu Beginn der Partie anzumerken, dass sie die Schlappe aus der Vorwoche wettmachen wollten. Doch zunächst konnte Union seine Überlegenheit nicht nutzen. Im Gegenteil, es waren die Gäste, die nach 38. Minuten durch den Japaner Inui in Führung gingen. Die Berliner aber glichen noch vor der Pause aus. Silvio verwandelte einen Foulelfmeter in der 45. Minute zum 1:1.

Im zweiten Durchgang kamen die Bochumer zunächst besser aus der Kabine, aber das Tor erzielte das Team von Neuhaus. Nach einem Stellungsfehler von Marcel Maltritz, erzielte der erst kurz zuvor eingewechselte Mosquera das 2:1 (64.). Markus Karl, ebenfalls eingewechselt, scheiterte wenige Minuten vor Schluss mit dem Kopf am Pfosten. So blieb es beim verdienten 2:1.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare