Brasilien versagt vom Punkt: Vier Elfer vergeben

+
Die Brasilianer waren nach dem Elfmeter-Aus untröstlich.

La Plata - Der fünffache Weltmeister Brasilien ist nach einer Elfmeter-Blamage im Viertelfinale aus der Copa América ausgeschieden. Venezuela dagegen ist die Überraschung des Turniers.

Die Seleção unterlag am Sonntag Paraguay mit 0:2. Zum Ende der regulären Spielzeit und der Verlängerung hatte es 0:0 gestanden. Copa-Titelverteidiger Brasilien traf im Elfmeterschießen kein einziges Mal und vergab vier Elfmeter hintereinander, drei gingen sogar neben das Tor. Paraguay trifft nun am Mittwoch im Halbfinale Venezuela.

Alle Weltfußballer seit 1982

Alle Weltfußballer seit 1982

Venezuela hatte in der Nacht zum Montag mit 2:1 gegen Chile gewonnen und ist erstmals in das Halbfinale der Südamerikameisterschaft Copa America gezogen. Für die zwei Treffer sorgten Oswaldo Vizcarrondo und Gabriel Cichero. In der zweiten Spielhälfte sorgte der Chilene Humberto Suazo für den vorübergehenden Ausgleich.

Venezuela, das statt für seinen Fußball eher für seinen Baseballsport bekannt ist, ist das Überraschungsteam bei der diesjährigen Copa America. Die Fußballmannschaft blieb in vier Spielen des Turniers ungeschlagen. Im zweiten Halbfinale treffen am Dienstag Peru und Uruguay aufeinander.

dpa/dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare