Brasilien gegen Argentinien endet mit Remis

+
Brasiliens Neymar (l.) dribbelt gegen Leandro de Sabato

Córdoba - Brasilien und Argentinien sind mit einem Unentschieden in die Neuauflage der “Copa Roca“ gestartet.

Beide Fußballnationalmannschaften trennten sich am Mittwochabend (Ortszeit) im argentinischen Córdoba in dem unter dem neuen Namen “Superclássico das Américas“ firmierenden Zweiländerturnier mit 0:0. Der Sieger wird nun beim Rückspiel am 28. September in Belém (Brasilien) ermittelt.

Heiße Reporterinnen: Hier bleibt keine Frage offen

Netwoman, Wontorras Tochter und Frau Scharf: Heiße Sportreporterinnen

Der “Superklassiker“ setzt die Tradition des 1914 erstmal ausgetragenen “Copa Roca“-Turniers zwischen beiden Ländern fort. Teilnehmen dürfen nur Spieler, die in den jeweiligen nationalen Ligen unter Vertrag stehen. Die “Copa Roca“ wurde bis 1976 elf Mal ausgetragen. Brasilien holte sieben Titel, Argentinien drei. 1971 endete der Wettbewerb mit einem Remis.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare