Copa: Enttäuschender Auftakt für Brasilien

+
Tomas Rincon (l.) vom Hamburger SV schaffte mit Venezuela einen Achtungserfolg gegen Brasilien.

La Plata - Die Seleção zeigt sich noch nicht richtig in Schwung: Gegen den Außenseiter Venezuela legte der fünfmalige Weltmeister  Brasilien einen enttäuschenden Start in die Copa America hin.

Das Nationalteam aus Venezuela hat dem Favoriten Brasilien am ersten Spieltag der Gruppe B bei der Copa America in La Plata ein 0:0 Unentschieden abgetrotzt

Damit legte die Seleção am Sonntag bei Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt einen ebenso enttäuschenden Turnierstart hin wie Gastgeber Argentinien zwei Tage zuvor.

Venezuela, das als schwächstes Team Südamerikas gilt, machte das Mittelfeld konsequent dicht. Der fünfmalige Weltmeister spielte im argentinischen Winter dagegen selten als Team zusammen und war auf Einzelaktionen seiner Stars Neymar und Robinho angewiesen.

Die beiden anderen Teams aus Gruppe B starteten ebenfalls mit einem torlosen Unentschieden in das Turnier. Ecuador und Paraguay lieferten sich in Santa Fe eine über weite Strecken spannende Partie, in der sich der WM-Viertelfinalist die meisten Torchancen erarbeitete, sich aber gegen die ebenfalls starken Ecuadorianer nicht durchsetzen konnte.

Brasilien spielt sein zweites Gruppenspiel am Samstag gegen Paraguay. Venezuela muss am selben Tag gegen Ecuador antreten.

dapd

Kommentare