Nach Krebs-OP

Vilanova aus Krankenhaus entlassen

+
Tito Vilanova wurde nach seiner Krebs-OP wieder aus dem Krankenhaus entlassen.

Barcelona - Tito Vilanova, der erneut an Krebs erkrankte Trainer des FC Barcelona, ist zwei Tage nach einer erfolgreichen Operation an der Ohrspeicheldrüse aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Der Trainer des spanischen Fußball-Erstligisten FC Barcelona, Tito Vilanova, ist nach seiner Krebsoperation aus dem Krankenhaus entlassen worden. Dies teilte der Tabellenführer der Primera División am Samstag mit.

Der Nachfolger des Erfolgstrainers Pep Guardiola musste sich am Donnerstag wegen eines Krebsleidens an der Ohrspeicheldrüse einem zweiten chirurgischen Eingriff unterziehen. In seiner Mitteilung verlangte der FC Barcelona „Respekt für die Intimsphäre“ Vilanovas. Falls sich die Erholung des Barça-Coaches nach dem Eingriff erfolgreich entwickele, werde Vilanova Mitte Januar das Training wieder aufnehmen können.

Vilanova war bereits im November 2011 - damals noch als Guardiolas Assistent - wegen des gleichen Leidens operiert worden. Im vorigen Sommer übernahm er das Amt des Cheftrainers. Die Ärzte versicherten damals, dass Vilanova die Krebserkrankung völlig überwunden habe.

Die Vereinsführung hatte am Mittwoch mitgeteilt, dass Vilanova drei bis vier Tage im Krankenhaus bleiben und sich anschließend für etwa sechs Wochen einer Röntgen- und Chemotherapie unterziehen müsse. Das Training leitet derweil sein Assistent Jordi Roura.

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare