Nachfolger für Kruse

Nächster Schweizer: Gladbach verpflichtet Drmic

Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach hat einen Ersatz für Max Kruse gefunden. Die Fohlen sichern sich die Dienste von Josip Drmic, der das Schweizer Kontingent vergrößert.

Borussia Mönchengladbach ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Nationalstürmer Max Kruse fündig geworden und hat Josip Drmic vom Ligarivalen Bayer Leverkusen verpflichtet. Der Schweizer Nationalspieler unterschrieb beim Champions-League-Teilnehmer einen Vierjahresvertrag bis Juni 2019, die Ablösesumme dürfte bei rund zehn Millionen Euro liegen. Nach Torwart Yann Sommer und Granit Xhaka ist Drmic der dritte Eidgenosse im Kader von Trainer Lucien Favre.

„Wir hatten schon im vergangenen Jahr Interesse an einer Verpflichtung von Josip Drmic, damals entschied er sich allerdings für Leverkusen. Josip ist ein schneller, torgefährlicher Angreifer, der gut in unsere Mannschaft passen wird“, sagte Sportdirektor Max Eberl.

Der 22-jährige Drmic absolvierte für den 1. FC Nürnberg und Leverkusen 58 Bundesligaspiele und erzielte dabei 23 Tore. In Gladbach möchte er den nach Wolfsburg abgewanderten Kruse ersetzen. „Ich werde alles dafür geben, so viele Einsätze wie möglich zu bekommen und gemeinsam mit der Mannschaft sowohl in der Bundesliga als auch international den größtmöglichen Erfolg zu haben“, sagte Drmic: „Natürlich ist es super, dass wir in der Champions League dabei sind, um sich auf höchstem Level mit anderen Top-Teams aus Europa zu messen. Das Wichtigste ist jetzt erst einmal, gut anzukommen, sich an das neue Umfeld zu gewönnen und bald die neuen Mannschaftskollegen kennenzulernen.“

sid

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare