Rückspiel im Achtelfinale der Champions League

Ticker: Kein Wunder! Abgezockte Spurs schießen den BVB aus der Champions League

+
Erstickte mit seinem Treffer die Hoffnungen der Dortmunder auf ein Wunder im Keim: Harry Kane. 

Im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League verliert Borussia Dortmund gegen Tottenham Hotspur und fliegt aus dem Wettbewerb - der Live-Ticker zum nachlesen.

Update vom 16. April 2019: Am heutigen Dienstag finden die ersten Viertelfinal-Rückspiele statt und in beiden Begegnungen ist noch alles drin. Manchester United steht beim FC Barcelona jedoch eine sehr schwere Aufgabe bevor - im anderen Duell muss Ajax bei Cristiano Ronaldo und Juventus ran, auch hier liegen die Vorteile bei der Heimmannschaft. Wir berichten von den heutigen Champions-League-Spielen im Live-Ticker.

Update vom 16. April 2019: Pep Guardiola und Manchester City stehen vor dem Rückspiel am Mittwoch gegen Tottenham Hotspur gehörig unter Druck, will man noch den Sprung ins CL-Halbfinale schaffen. Vermeintlich leichter sieht es da schon für Jürgen Klopp und dem FC Liverpool aus, der am Mittwoch mit einer komfortablen Ausgangsposition zum FC Porto muss - wir berichten von der Champions-League-Konferenz im Live-Ticker.

Borussia Dortmund - Tottenham Hotspur 0:1 (0:0), Dienstag, 21 Uhr

Borussia Dortmund: Bürki - Wolf (Bruun Larsen, 62.), Akanji, Weigl, Diallo - Witsel - Sancho, Reus (Delaney, 74.), Götze, Guerreiro (Pulisic, 62.)  - Alcacer 

Tottenham Hotspur: Lloris - Alderweireld, Sanchez, Vertonghen - Aurier, Winks, Eriksen, Sissoko, Davies - Son, Kane 

Tore: 0:1 Kane (49.)

Schiedsrichter: Danny Makkelie (Niederlande)

+++ Der BVB verliert trotz großem Kampf und vielen Chancen gegen die Spurs und fliegt aus der Champions League - hier gibt es den ausführlichen Spielbericht.  

Das Wunder bleibt aus: BVB scheitert im Achtelfinale an Tottenham Hotspur

Fazit: Gut, aber nicht gut genug! Dortmund über 90 Minuten heute klar die bessere Mannschaft mit mehr Ballbesitz (62 %:38 %) und einem deutlichen Chancen-Plus. Doch die Gäste in Person von Harry Kane bestrafen eine Unachtsamkeit der Schwarz-Gelben gnadenlos und schießen die Dortmunder damit aus dem Wettbewerb. Nach dem Gegentor war dann der Glaube an ein Wunder nicht mehr vorhanden. Da war mehr insgesamt mehr drin. 

Ende: Ende! Aus! Vorbei! Makkelie beendet die Partie. 

90. Minute: Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

89. Minute: Das ist alles nicht zu glauben! Lloris ist heute einfach unüberwindbar: Bruun Larsen mit einem Steilpass auf Alcacer, der auf Höhe des Fünfmeterraums aufs kurze Eck zielt, aber Lloris kann mit dem Fuß halten. 

87. Minute: Gelingt dem BVB noch der Ehrentreffer? Es gibt nochmal Ecke von der rechten Seite - Götze führt aus, doch er findet keinen Abnehmer. Hier Scheint die Luft raus zu sein.  

83. Minute: Wechsel bei Tottenham: Rose kommt für Eriksen.

81. Minute: Die letzten zehn Minuten der Partie sind angebrochen und die Dortmunder kämpfen hier weiterhin tapfer für den Ausgleich. Tottenham steht jedoch sehr tief und macht es dem Gastgeber extrem schwer. 

76. Minute: Und plötzlich der eingewechselte Pulisic mit der Kopfballchance! Delaney flankt auf den Amerikaner, der auf Höhe des Elfmeterpunkts zum Abschluss kommt, aber sein Kopfball geht knapp über die Latte. Es soll heute einfach nicht sein. 

75. Minute: Es wirkt beinahe so, als hätte der BVB hier aufgegeben - der Zug zum Tor fehlt und auch die Chancen werden immer weniger. 

74. Minute: Und jetzt ist auch der Arbeitstag von Marco Reus beendet. Für ihn ist jetzt Delaney im Spiel. 

71. Minute: Wechsel bei den Engländern: Lamela jetzt für Son auf dem Platz. 

69. Minute: Tottenham mit dem schnellen Umschaltspiel und einem Konter auf Son, der es von der linken Ecke des Strafraums probiert und eine Ecke herausholt. Alderweireld kommt bei der anschließenden Hereingabe zum Kopfball aber sein Versuch geht weiter über den Kasten von Bürki.  

67. Minute: Wie im Handball wechselt der BVB nun immer wieder die Seite und sucht die Lücke im Bollwerk der Spurs. Doch bisher gibt es kein Durchkommen.  

62. Minute: Favre jetzt mit einem Doppelwechsel: Pulisic und Bruun Larsen kommen für Guerreiro und Wolf.

61. Minute: Dortmund hier nach wie vor das bessere Team - Tottenham macht jetzt so gut wie gar nichts mehr für das Spiel. 

57. Minute: Die Dortmunder wirken momentan noch extrem geschockt, was natürlich auch absolut verständlich ist. Die Führung der Gäste kam schließlich aus dem Nichts.

56. Minute: Wechsel bei den Spurs: Dier kommt für Winks ins Spiel. 

49. Minute: Tooooor für Tottenham! Kane trifft zum 1:0! Ist das bitter! Zunächst blockt Akanji einen Passversuch von Eriksen und rückt dadurch aus der Mitte heraus, der Ball landet bei Sissoko und der bedient Harry Kane mustergültig. Kane geht noch zwei Meter und schließt dann trocken ins rechte Eck ab - Bürki ist machtlos.

46. Minute: Und es geht gleich weiter mit der Offensivpower der Gastgeber. Götze erobert den Ball und legt auf Reus ab, der bis zur Grundlinie läuft und dann einen guten Ball in die Mitte schickt, doch er findet keinen Abnehmer.

46. Minute: Weiter geht es mit dem zweiten Durchgang! Jetzt muss der BVB richtig Gas geben, um noch das Wunder zu schaffen! 

Halbzeit: Makkelie pfeift zur Pause! Das war es mit dem ersten Durchgang. Sehr starke Halbzeit der Gastgeber, die von der ersten Minute an Tottenham unter Druck gesetzt und sich im weiteren Verlauf auch ein deutliches Chancen-Plus herausgespielt haben. Dass es mit 0:0 in die Pause geht, liegt jedoch vor allem am überragenden Lloris: der Schlussmann der Engländer ist hellwach und brachte die Dortmunder mit seinen glänzenden Paraden zur Verzweiflung. 

45+1. Minute: Eriksen schickt eine Ecke in den Elfer der Hausherren, doch der BVB kann klären - keine Gefahr.

45. Minute: Nochmal Ecke für die Spurs. Es werden zwei Minuten nachgespielt.

44. Minute: Alcacer mit einem guten Versuch aus über 20 Meter - Guerreiro war links durchgebrochen und bewies dann mit seiner Ablage auf den Spanier Auge. Der Schlenzer ist jedoch leichte Beute für Lloris. 

41. Minute: Können die Schwarz-Gelben vor der Pause nochmal zuschlagen? Es wäre hochverdient und auch die Chancen waren da. Viel Zeit in Halbzeit eins bleibt jedoch nicht mehr.  

40. Minute: Erste Ecke für die Engländer, doch Alderweireld erwischt den Ball unglücklich und es gibt Abstoß für den BVB.

37. Minute: Und jetzt auch Sancho mit einer guten Möglichkeit, der aus knapp 20 Meter halbrechter Position abzieht, doch der Schuss ist zu zentral und Lloris - wer sonst - kann halten. 

33. Minute: Was ist denn hier los?! Plötzlich der BVB mit einem Chancen-Feuerwerk, doch immer hat Spurs-Keeper Lloris mit drei starken Paraden die Hände im Spiel. Erst schickt Reus eine scharfe Flanke auf den Kopf von Weigl herein, Lloris lässt abprallen und kann auch den Nachschuss von Weigl aus zwei Metern parieren. Nur Sekunden später schlenzt Götze einen gefährlichen Schuss in die lange Ecke, doch wieder ist der Franzose dran und kann abwehren.   

31. Minute: Puuuh, das war mehr als knapp aber wohl auch Abseits! Eriksen schickt den schnellen Son auf die Reise, der plötzlich alleine auf Bürki zuläuft. Sein Schuss geht jedoch knapp am linken Pfosten vorbei. 

30. Minute: Aurier kann weitermachen und ist wieder auf dem Platz.

29. Minute: Aurier wälzt sich nach einem Zweikampf mit Guerreiro auf dem Boden und muss erstmal behandelt werden - auch hier lassen sich die Gäste extrem viel Zeit. 

25. Minute: Von den Spurs ist hier noch gar nichts zu sehen - bereits jetzt nutzen die Gäste fast jede Situation, um ein wenig Zeit von der Uhr zu nehmen. Eben pfiff Schiri Makkelie eine Situation wegen Zeitspiels ab - in der 25. Minute! Das kann doch nicht gut gehen.

21. Minute: Und da muss Lloris zum ersten Mal so richtig zupacken! Beste Chance der Dortmunder bisher nach einem herrlichen Doppelpass zwischen Guerreiro und Reus. Kurz vor dem Strafraum zieht Reus ab, der Ball wird noch gefährlich abgefälscht und erst in der letzten Sekunde zieht der Keeper der Gäste die Arme hoch und kann im Nachfassen halten. Der BVB ist ganz nah an der Führung.

16. Minute: Klasse Ball aus der Tiefe von Diallo, der Alcacer mit einem langen Ball schickt - der Spanier nimmt die Kugel herrlich an, verzieht dann aber und sein Versuch geht knapp über den Kasten von Lloris - dann aber hebt der Linienrichter die Fahne: Abseits!  

15. Minute: Die Gäste igeln sich hier komplett ein und der BVB tritt in der Anfangsphase extrem dominant auf. Jetzt fehlen nur noch die Tore. 

11. Minute: Erste gefährliche Aktion durch Reus, der sich mit einem feinen Solo in den Elfer der Gäste dribbelt, aber Vertonghen kommt noch mit einem Bein dazwischen! Das war knapp, da hätte es beinahe geklingelt.

8. Minute: Die Spurs wirken ob des frühen Gegenpressings der Schwarz-Gelben überrascht und können sich bisher nur mit Befreiungsschlägen helfen. Dortmund erwischt einen guten Start in die Partie. 

5. Minute: Erste Ecke für den BVB, doch die Hereingabe von Guerreiro birgt keine Gefahr. 

3. Minute: Die Dortmunder von links nach rechts in den gelben Trikots gehen gleich richtig drauf - Tottenham steht wie zu erwarten war zunächst sehr tief.  

1. Minute: Auf zum Wunder! Das Spiel ist freigegeben - es kann endlich losgehen! 

Borussia Dortmund - Tottenham Hotspur: Favre geht gegen Spurs volles Risiko

20.55 Uhr: Sobald „You‘ll never walk alone“ aus den Stadion-Boxen ertönt, kann es nicht mehr lange bis zum Anpfiff hin sein. In wenigen Augenblicken startet für den BVB hier die „Mission: Aufholjagd“. 

20.44 Uhr: BVB-Manager Michael Zorc hat eben am Sky-Mikro gesagt, dass in der vergangenen Woche „viele gute Gespräche stattgefunden haben“ und dass sich die Mannschaft „selbstkritisch“ hinsichtlich der zuletzt gezeigten Leistungen gezeigt habe. Zorc erwartet heute eine „engagierte“ Leistung. 

20.33 Uhr: Die Anspannung steigt - in gut 20 Minuten ist Anpfiff im Signal Iduna Park. 

20.20 Uhr: Mit Maximilian Philipp kann heute übrigens eine Offensivkraft garantiert nicht auflaufen - er fällt wegen eines Außenbandteilrisses im Knie aus. 

20.11 Uhr: Spurs-Coach Mauricio Pochettino setzt auf sein übliches 3-5-2-System, das in der Rückwärtsbewegung zu einem defensiven 5-3-2-System wird. Auch wenn die Gäste eher defensiv auftreten werden, müssen die Dortmunder aber natürlich höllisch auf Son und Kane aufpassen. 

20.10 Uhr: Blicken wir auf die Aufstellung der Gäste: Lloris - Alderweireld, Sanchez, Vertonghen - Aurier, Winks, Eriksen, Sissoko, Davies - Son, Kane.

20.03 Uhr: Wie bereits anzunehmen war, setzt der Schweizer also auf volle Offensive - einzig Witsel soll als ZDM absichern. Sancho, Reus, Götze, Guerreiro und Alcacer als Sturmspitze kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Interessanter wird es dagegen in der Abwehr, in der Favre auf Wolf als Rechtsverteidiger und auf Weigl als Innenverteidiger setzt.  

20 Uhr: Es schlägt acht Uhr und pünktlich flattert die Aufstellung beider Teams ein. Kümmern wir uns erstmal um den BVB - so lässt Favre spielen: Bürki - Wolf, Akanji, Weigl, Diallo - Witsel - Sancho, Reus, Götze, Guerreiro - Alcacer. 

Vor Duell gegen Tottenham: Diese Statistik macht Dortmund Mut

19.58 Uhr: Laut einer Umfrage von Sky glauben nach wie vor 38 Prozent der teilgenommenen Nutzer an ein Wunder von Dortmund - 62 Prozent haben dagegen keine Hoffnung mehr.  

19.55 Uhr: Der Dortmunder Mannschaftsbus ist am Signal Iduna Park angekommen und in wenigen Augenblicken müsste auch die heutige Aufstellung bekanntgegeben werden. 

18.55 Uhr: Auch diese Statistik soll Hoffnung machen. In all ihren Heimspielen in der aktuellen CL-Saison haben die Dortmunder noch keinen Gegentreffer hinnehmen müssen. 

18.20 Uhr: Bislang trafen der BVB und Tottenham fünfmal aufeinander: 2017 hatten die Dortmunder in der Gruppenphase der Champions League gleich zweimal das Nachsehen gegen die Engländer (1:2 in Dortmund und 1:3 in London). Doch Mut machen soll allen BVB-Anhängern vor allem die Spielzeit 2015/16, als die Borussia im Achtelfinale der Europa League auf Tottenham traf und sich mit 3:0 zuhause und 2:1 auswärts durchsetzen konnte. Ein 3:0 zuhause gegen die Spurs ist also kein Hexenwerk.

Reus vor Rückspiel gegen Tottenham: „Bereit, über 120 Minuten zu spielen“

17.15 Uhr: Schaffen die Dortmunder das Wunder gegen die Spurs? Fest steht, dass der BVB heute in der Offensive mehr zeigen muss als in den vergangenen Spielen. Immerhin kann Marco Reus heute wieder eingreifen - der Nationalspieler feierte am letzten Bundesliga-Spieltag gegen Augsburg sein Comeback und kündigte bereits an, dass er auch bereit wäre, „über 120 Minuten zu spielen“. 

Doch wem vertraut Trainer Lucien Favre heute noch in der Offensive? Könnte das die heutige Aufstellung der Schwarz-Gelben sein? 

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker zum Champions-League-Duell zwischen Borussia Dortmund und Tottenham Hotspur. Anpfiff des Achtelfinal-Rückspiels im Signal-Iduna-Park ist am Dienstag um 21 Uhr.

Vorbericht: Borussia Dortmund gegen Tottenham Hotspur

Auf Borussia Dortmund wartet im Heimspiel gegen Tottenham Hotspur eine Herkulesaufgabe. Nach dem 0:3 knapp drei Wochen zuvor in London braucht das Team von Trainer Lucien Favre mindestens drei eigene Treffer. Im Hinspiel trafen nach einer torlosen ersten Hälfte Heung Min Son (47.), Jan Vertonghen (83.) und Fernando Llorente (86.) für die Gastgeber. Bereits in der vergangenen Saison setzte es in der Gruppenphase zwei Pleiten gegen die Spurs - damals mit 1:2 und mit 1:3.

Für den BVB geht es aber auch darum, der Krise der vergangenen Wochen entgegenzuwirken. Von den jüngsten sieben Partien wurde nur eine gewonnen, womit auch der Vorsprung auf den FC Bayern in der Bundesliga auf zwei Tore zusammengeschrumpft ist. Im DFB-Pokal erfolgte in dieser Schwächephase schon das Aus - nach einem 5:7 nach Elfmeterschießen im Achtelfinale gegen Werder Bremen.

Im Gegensatz zur Pleite in London kann Favre diesmal zumindest auf seinen Kapitän Marco Reus und Abwehrchef Manuel Akanji zurückgreifen. Bei den Gästen fehlte vor drei Wochen noch Torjäger Harry Kane, der nach seiner Genesung von einem Bänderriss im Sprunggelenk in drei Partien zwei Treffer markierte. Mehr Tore erzielte Tottenham jedoch auch gar nicht, holte mit dem jüngsten 1:1 gegen den FC Arsenal nur einen Zähler seit dem famosen Erfolg über den BVB. Möglicherweise kommt die Mannschaft von Trainer Mauricio Pochettino also genau zum richtigen Zeitpunkt in den Ruhrpott.

Lesen Sie auch: So sehen Sie Borussia Dortmund - Tottenham Hotspur live im TV und im Live-Stream*

mg/kus

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare