Oranje-Käptn geht von Bord

Van Bommel: Rücktritt mit Hintertür

Mark van Bommel (l.)

Zeist - Nach dem überraschenden Vorrunden-Aus bei der Europameisterschaft hat Mark van Bommel seine Karriere in der niederländischen Nationalmannschaft praktisch beendet.

„Die Zeit ist reif für talentierte, junge Spieler“, sagte van Bommel am Mittwoch. „Es gibt einige davon, und die müssen sich jetzt auf allerhöchstem Niveau weiterentwicklen“, sagte der 35 Jahre alte Kapitän der Elftal.

Seinen definitiven Rücktritt hat van Bommel aber noch nicht erklärt. „Wenn mich der Bondscoach in Zukunft fragt, weil es die Umstände verlangen, dann stehe ich zur Verfügung. Ich habe immer gerne für die Elftal gespielt“, sagte der frühere Münchner, der in der kommenden Saison für die PSV Eindhoven in der Ehrendivision auflaufen will. Bei den ersten Partien der WM-Qualifikation in diesem Herbst wird er aber definitiv nicht dabei sein.

Van Bommel bestritt insgesamt 79 Länderspiele für die Niederlande. Erstmals kam er am 7. Oktober 2000 auf Zypern zum Einsatz. Seine vorerst letzte Partie absolvierte er am 13. Juni beim 1:2 im zweiten Vorrundenspiel gegen Deutschland. In der letzten EM-Begegnung gegen Portugal war van Bommel von seinem Schwiegervater und Bondscoach Bert van Marwijk auf die Bank verbannt worden. Der Vizeweltmeister war in Polen und der Ukraine erstmals seit 32 Jahren bei einer EM bereits in der Vorrunde gescheitert.1

dpa

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare