Bleibende Schäden

96-Fan nach Böller-Attacke taub

+
Neben dem Hannover-Fan wurde ein Feuerwerkskörper gezündet

Hannover - Der Besuch eines Fußballspiels endete für einen Fan von Hannover 96 in einem Albtraum. Direkt neben ihm explodierte ein Böller. Und zwar so laut, dass er bleibende Schäden davontrug.

Der beim Bundesliga-Duell zwischen dem VfL Wolfsburg und Hannover 96 (1:3) durch einen Böller verletzte Fan wird laut Informationen der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung bleibende Schäden davontragen.

„Auf dem Ohr, wo der Böller explodiert ist, wird er wohl nie wieder etwas hören können. Für das andere Ohr besteht Hoffnung, dass er zumindest 20 bis 30 Prozent seiner Hörkraft wieder erlangt“, wird die Lebensgefährtin des 39-Jährigen von dem Blatt zitiert. Inzwischen wurde das Opfer in eine Spezialklinik in Hannover verlegt.

Als Täter konnte die Polizei laut Angaben der Zeitung einen 27 Jahre alten 96-Fan festnehmen. Hannover 96 distanzierte sich in einer offiziellen Mitteilung von dem Verhalten und verurteilte das Abbrennen von Pyrotechnik erneut.

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare