Boateng sieht nach Auswechslung Rot, Neapel patzt

+
Kevin-Prince Boateng

Berlin - Kevin-Prince Boateng, Halbbruder des FCB-Profis Jerome Boateng, hat sich in Italien mal wieder danebenbenommen. Bayerns Champions-League-Gegner SSC Neapel hat verloren.

Eine Woche nach seinem großen Auftritt mit einem Hattrick hat Kevin-Prince Boateng wieder einmal negative Schlagzeilen produziert. Er kassierte beim Spiel des AC Mailand bei AS Rom die Rote Karte - allerdings erst nach seiner Auswechslung (67.), offenbar nach einem Disput mit den Unparteiischen. Ungeachtet dessen kam sein Klub dank zweier Treffer von Zlatan Ibrahimovic in der 17. und 78. zu einem 3:2 (2:1)-Sieg in Rom. Alessandro Nesta (30.) erzielte den dritten Treffer, für Rom trafen Nicolas Burdisso (28.) und Bojan Krkic (88.). Für Milan war es der vierte Liga-Erfolg nacheinander, die Roma verharrt im Mittelfeld. Am Abend spielte Juventus Turin noch bei Inter Mailand .

Wurfgeschosse in Stadien: Bierbecher, Sellerie, eine Katze und Dildos

Wurfgeschosse in Stadien: Bierbecher, Sellerie, eine Katze und Dildos

Der SSC Neapel hat vor dem Champions-League-Spiel gegen den FC Bayern in der Liga eine Niederlage hinnehmen müssen. Am Samstag verloren die Süditaliener am 10. Spieltag der Serie A mit 1:2 (1:1) bei Catania Calcio. Dabei hatte Topstürmer Edinson Cavani die Napolitaner bereits nach wenigen Sekunden in Führung gebracht, Giovanni Marchese (25.) und Gonzalo Bergessio (48.) sorgten dann aber für den Sieg der Gastgeber. Neapel musste nach der Gelb-Roten Karte gegen Mario Santana kurz vor der Halbzeit zu zehnt weiterspielen.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare