Blut gespuckt: Mandzukic fehlt Wolfsburg

+
Mario Mandzukic (r.) im Zweikampg mit Augsburgs Daniel Brinkmann

Wolfsburg - Felix Magath und der VfL Wolfsburg müssen zum Rückrunden-Auftakt der Bundesliga am Samstag gegen den 1. FC Köln (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) auf Mario Mandzukic verzichten.

Der Top-Torjäger der „Wölfe“, der schon acht Saisontore erzielt hat, hatte sich im Testspiel gegen den FC Bunyodkor (1:1) eine Lungenverletzung zugezogen. Nach einem Zusammenprall klagte der Torjäger über starke Schmerzen im Brustkorb und spuckte Blut.

„Es ist ein klarer Nachteil, wenn der beste Torschütze nicht dabei ist“, sagte Magath am Donnerstag. Als Ersatz könnte in Giovanni Sio einer der acht Neuzugänge in die Startelf rücken. Der 22-Jährige, der einen französischen und einen ivorischen Pass besitzt, kam für fünf Millionen Euro vom Schweizer Erstligisten FC Sion und unterschrieb bei den „Wölfen“ einen Vertrag bis 2015.

sid

Diese Neuzugänge würden in Felix Magaths Profil passen

Diese Neuzugänge würden in Felix Magaths Profil passen

Kommentare