"Müssen keinen neuen Trainer suchen"

Macht Heynckes doch weiter?

+
Bayern-Trainer Jupp Heynckes.

Unterföhring - Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern München, schließt eine Weiterbeschäftigung von Trainer Jupp Heynckes nicht aus.

„Matthias Sammer muss im Moment keinen neuen Trainer suchen, weil wir gar nicht wissen, ob wir einen neuen Trainer brauchen“, sagte Hoeneß im Exklusiv-Interview mit dem Sport-Nachrichtensender "Sky Sport News HD": „Hier baut niemand alleine die Zukunft des FC Bayern, sondern wir treffen gemeinsam die am Ende hoffentlich richtigen Entscheidungen. Die können auch dazu führen, dass Jupp Heynckes noch ein Jahr weitermacht.“ Der Vertrag des 67 Jahre alten Bayern-Trainers läuft am Saisonende aus.

Heiße Reporterinnen: Da bleibt keine Frage offen

Netwoman, Wontorras Tochter und Frau Scharf: Heiße Sportreporterinnen

Angesprochen auf die Unstimmigkeiten zwischen Trainer Heynckes und Sportvorstand Matthias Sammer kennt Uli Hoeneß die Schuldigen: „Die Medien haben vom ersten Tag versucht, einen Keil zwischen die Beiden zu treiben. Zwischendurch haben sie es geschafft, aber auf Dauer wird Ihnen das nicht gelingen.“

Auch Heynckes selbst äußerte sich zu einer möglichen Ausdehnung seines Arbeitspapiers - aber sehr knapp. "Karl-Heinz Rummenigge und ich haben da eine ganz klare Vereinbarung getroffen, dass wir uns spätestens im Frühjahr zusammensetzen werden. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen“, sagte der Trainer am Freitag.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare